mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 20. April 2018 27° 2

Sachbeschädigung

Randalierer im Steinbruch

Ein Unbekannter tobte sich in Saal an einer Arbeitsmaschine im Steinbruch aus. Die Polizei sucht Zeugen für die Tat.
Von Jochen Dannenberg

Ein Unbekannter tobte sich in Saal an einer Arbeitsmaschine im Steinbruch aus. Die Polizei sucht Zeugen für die Tat. Foto: Franziska Kraufmann, dpa

Kelheim.Dieser Vorfall hat Seltenheitswert: Die Polizei ermittelt gegen einen Unbekannten, aber nicht wegen Fahrerflucht oder Alkohol am Steuer, sondern wegen Sachbeschädigung – begangen in einem Steinbruch!

Mutwillig Sachbeschädigung in Steinbruch. Wie die Polizeiinspektion Kelheim mitteilt, hat ein Unbekannter zwischen Freitag auf Montag in einem Steinbruch in der Werkstraße in Saal eine selbstfahrende Arbeitsmaschine beschädigt. Der Unbekannte zerstörte zwei Scheiben der Maschine. Außerdem riss er dort angebrachte Feuerlöscher herunter und versprühte diese. Ersten Ermittlungen zufolge sei davon auszugehen, meldet die Polizei, dass der Täter mit einer Motocross-Motorrad unterwegs war. Der entstandene Sachschaden bewegt sich im vierstelligen unteren Bereich. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel. (09441) 50420.

Noch unbekannte Täter erbeuteten am Montagvormittag in Mainburg 500 Euro aus einer Ladenkasse. Die zwei Männer griffen gegen 10.50 Uhr in einem unbeobachteten Moment in die unversperrte Kasse eines Geschäfts in der Bahnhofstraße. Anschließend konnten die beiden Täter unerkannt flüchten. Beide sollen circa 180 Zentimeter groß, schlank und ungefähr 30 Jahre alt gewesen sein. Sie hatten kurze dunkle Haare und trugen Jeans und dunkle Jacken, meldet die Polizei. Einer der Täter soll einen Oberlippenbart getragen haben.

Die Verkehrspolizeiinspektion Landshut führte im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil - sicher ans Ziel!“ eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 16 bei Bad Abbach in der Nacht zum Montag durch. Bei einem gemessenen Durchlauf von 213 Fahrzeugen mussten elf Fahrzeugführer angezeigt und 16 Fahrzeugführer verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurde der Schnellste mit 114 km/h gemessen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht