mz_logo

Region Kelheim
Donnerstag, 19. Juli 2018 29° 6

Ermittlungen

Rehkitz verletzt, Fahrrad gestohlen

Die Polizeiinspektion Kelheim veröffentlichte am Mittwochvormittag folgende Einsatzmeldungen der zurückliegenden Tage

Kelheim.Diese Meldungen veröffentlichte die Polizeiinspektion Kelheim am Mittwoch.

Rehkitz von Hund gebissen

Der örtlich zuständige Jäger fand am Sonntag gegen 9:30 Uhr in seinem Jagdrevier bei Mitterfecking auf einem Feldweg in etwa mittig zwischen Mitterfecking und Seilbach neben der Kreissstraße KEH 23 ein verletztes Rehkitz. Das Jungtier wies eindeutige Bissspuren, welche von einem größeren Hund stammen, im vorderen Bereich des Brustkorbes auf. Der Jäger musste aufgrund der Schwere der Verletzung das Tier erlösen. Der Jäger nimmt an, dass das Tier seit zirka 7 Uhr verletzt an der Fundstelle lag.

Kinderfahrrad gestohlen

Am Montagnachmittag hat ein bislang unbekannter Täter in der Plattenstraße in Kelheim von einem Grundstück ein hellblaues Kinderfahrrad, der Marke Puky, Typ Z 6 ocean, entwendet. Das Rad stand unversperrt vor der Garage des Einfamilienhauses.

Rollerfahrer hat keinen Schein

Am Dienstag um 11:25 Uhr fiel einer uniformierten Streifenbesatzung in Langquaid ein Roller, an dem noch ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2017 angebracht war, auf. Der 17-jährige Rollerfahrer, welcher auch noch ohne Helm unterwegs war, wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer benötigten Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Vorfahrtsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Am Dienstagnachmittag wollte eine Autofahrerin aus dem Landkreis Kelheim, die aus Richtung Viehhausen kam, in die „Rennstrecke“ in Richtung Kelheim abbiegen und missachtete laut Zeugenaussagen, so die Polizei, das Stopp-Schild. Dabei übersah sie auch den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw eines 34-jährigen Mannes aus dem Landkreis Kelheim. Beim Zusammenstoß wurden beide Personen leicht verletzt und für weitere Untersuchungen in die Goldbergklinik nach Kelheim gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 10 000 Euro.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu einem der oben genannten Fälle geben können, sollen sich telefonisch unter (094 41) 5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht