MyMz
Anzeige

Bürgerversammlung

Riedenburg muss Schulden machen

Bürgermeister führt einen Investitionsstau aus mehreren Jahren und Jahrzehnten als Grund für die Kreditaufnahme an.
von Petra Kolbinger

Blick auf Riedenburg. Die noch schuldenfreie Gemeinde muss Geld aufnehmen. Foto: Dr. Satzl
Blick auf Riedenburg. Die noch schuldenfreie Gemeinde muss Geld aufnehmen. Foto: Dr. Satzl

Riedenburg.Gut 45 Zuhörer fanden sich am Freitagabend zur Bürgerversammlung im Gasthaus Forster ein. Gravierende Probleme scheinen die Bewohner der ehemaligen Gemeinde Jachenhausen nicht zu plagen. Die vorgebrachten Themen erschöpften sich in der Beschwerde über zwei Bäume, die ein Gartenbaubetrieb auf dem Friedhof angepflanzt hat. Sie gehören angeblich der falschen Art an.

Wie tags darauf von Bürgermeister Siegfried Lösch zu erfahren war, hätten an Stelle von hochwachsenden Ahornbäumen im Frühjahr 2018 Steppenkirschen gepflanzt werden sollen. Die Stadt habe dies bei der Gärtnerei reklamiert, den Rechnungsbetrag zurückbehalten, und werde im Frühjahr die Bäume selbst tauschen und umsetzen.

„Erosion nicht hinnehmbar“

Nicht zufrieden zeigte Michael Weber sich mit dem Beschluss des Bauausschusses im Falle von Oberflächenwasser, das in ein an die Straße grenzendes Feld läuft, nicht zu kostenintensiven baulichen Gegenmaßnahmen zu greifen. Dem früheren Stadtratsmitglied Weber zufolge sei die Erosion auf Dauer nicht hinnehmbar. Bei starken Regenfällen spüle das Wasser den Weg zwischen Kreuzbügel und Regenrückhaltebecken aus, berichtete ein weiterer Zuhörer. Schotter werde bis zur asphaltierten Straße gespült.

Handwerk

Fliesenleger hält an hartem Kurs fest

Riedenburger Schmiedl ging viral, da er nicht mehr für bestimmte Ingenieure arbeitet. Damit will er ihnen einen Gefallen tun.

Der Rathauschef erfuhr zudem, dass Wanderer moniert hätten, auf dem Wanderweg vom Emmerthaler Grund stehe nur eine einzige Ruhebank. Lösch versprach, die Beschwerde an den zuständigen Wanderwart weiterzuleiten.

Noch ist die Gemeinde schuldenfrei

Ein Jachenhausener informierte über Schlaglöcher in der Oberen Dorfstraße auf Höhe des Gemeindehauses. Die Frage nach der aktuellen Pro Kopf-Verschuldung war schnell beantwortet: „Die liegt bei 0,00 Euro. Aber das wird sich heuer ändern. Wir werden in 2020 Geld aufnehmen müssen“, prognostizierte der Bürgermeister. Was mit dem Geld passiert, hatte er zuvor in seinem Bericht verdeutlicht. Nicht zuletzt ist ein Investitionsstau aus mehreren Jahren und Jahrzehnten in verschiedenen Bereichen ursächlich für die hohen Ausgaben der jüngeren Zeit.

So viele Menschen leben in Riedenburg

Neben einer Übersicht über die wichtigsten Investitionen, die Finanzen und einem Ausblick auf 2020 gab es reichlich Zahlen, Daten und Fakten aus dem Bereich öffentliche Sicherheit und Ordnung. So erfuhren die Zuhörer beispielsweise, dass ihre Heimatstadt zum 31. Dezember 2019 insgesamt 6090 Einwohner zählte. 61 Paare, und damit zwei weniger als im Jahr zuvor, traten in Riedenburg vor den Traualtar. 23 Paare waren aus der Großgemeinde. In 39 Fällen wählten auswärtige Heiratswillige die Dreiburgenstadt zum Ausgangspunkt für ihr gemeinsames Leben. Im Berichtszeitraum wurden 54 Kinder geboren – acht weniger, als im Jahr zuvor. Auch 84 Sterbefälle waren zu verzeichnen – neun mehr als in 2018. Die Zahl der Zuzüge war mit 411 gegenüber 419 leicht rückläufig – aber auch die Zahl derer, die Riedenburg den Rücken kehrten: 328 verließen die Stadt. 2018 waren es noch 345.

Polizei

Der gute „Vater“ des Polizeiteams

Neuer Leiter der Inspektion Kelheim lobt die hochmotiviert arbeitenden Kollegen – in seinem Büro ist auch die Natur zu Gast.

Die Überwachung des ruhenden Verkehrs wurde auch 2019 durchgeführt. Die Regulierung des Parkens kostete die Kommune knapp 3235 Euro. Die Stadt hat drei weitere Geschwindigkeitsmessgeräte mit Warnfunktion für 5600 Euro angekauft.

Weitere Bürgerversammlungen

Die Bürgerversammlung für Prunn ist am Samstag, 11. Januar, 19.30 Uhr, im Gasthof „Zur Krone“, für die ehemalige Gemeinde Meihern am Montag, 13. Januar, 19.30 Uhr, im Gasthaus „Zum Himmelreich“ in Deising.

Weitere Berichte aus Riedenburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht