MyMz
Anzeige

Weihnachten

Rohrer Christkind Amelie ist bereit

Am 1. Dezember hat die 17-jährige Amelie Mayerhofer aus Rohr als Christkind ihren ersten großen Auftritt.
Von Edith Vetter

Das neue Rohrer Christkind Amelie Mayerhofer mit ihrer Engelsschar.  Foto: EDITH VETTER
Das neue Rohrer Christkind Amelie Mayerhofer mit ihrer Engelsschar. Foto: EDITH VETTER

Rohr.Im Gasthof Sixt wuseln weiß gekleidete Engelchen hin und her. Am Kleid des Christkinds wird gezupft und gezogen, bis es perfekt sitzt. Es ist sozusagen der erste gemeinsame Auftritt des neuen Rohrer Christkinds Amelie Mayerhofer und ihres himmlischen Gefolges beim Pressetermin. Mit dabei ist auch Simone Ostermayr, die nach drei Jahren als Christkind den Stab an Amelie übergeben hat.Die Premiere für das Christkind und den drei Engelchen wird beim Auftakt des Rohrer Adventskalenders am Sonntag, 1. Dezember am Feuerwehrhaus in Sallingberg sein. In die Rolle des Christkindls schlüpft die 17-jährige Amelie Mayerhofer aus Sallingberg. Sie wird von den Engeln Johanna Sedlmayer (6), Luise Blümel (6) und

Lotte Winter (6) begleitet.

Spontan zugesagt

Als Amelie Mayerhofer von Jakob Sixt, Vorsitzender des Gewerbe- und Fremdenverkehrsvereins, gefragt worden war, ob sie das „himmlische Amt“ übernehmen wolle, habe sie spontan und aus Überzeugung ja gesagt. Den „Job“ findet sie himmlisch. Sie hatte ihre Vorgängerin immer bewundert. Mit dem feierlichen Prolog eröffnet das Christkind den Rohrer Adventskalender. Zu seinen weiteren Aufgaben zählen in der Zeit vor Weihnachten zwei Auftritte beim Christkindlmarkt, beim Adventstürchenöffnen am Rathaus, bei der Feuerwehr und im Seniorenzentrum Haus Asam. Mit einem kleinen Obulus lässt sich die himmlische Botschafterin samt Gefolge auch buchen, betont Jakob Sixt.

Vorfreude auf die Auftritte

Auf die Auftritte freut sich Amelie sehr. Von ihrer Familie wird sie tatkräftig unterstützt. Ein Christkind muss gut mit Menschen umgehen können – besonders mit den Kindern. Disziplin, Geduld und Freundlichkeit müssen ihre Wegbegleiter sein, weiß Amelie.

Christkindlmarkt

  • Samstag:

    Der Rohrer Markt öffnet am Samstag, 14. Dezember, von 15.30 bis 22 Uhr. Um 15 Uhr wird das Adventstürchen in der Asamkirche geöffnet. Programm: Singgruppe Kindergarten, Chor Tecoa aus Offenstetten, Eisschnitzer Christian Staber und Hornbläser.

  • Sonntag:

    Am 15. Dezember ist von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Musik: Winter Wonder Band, Santa Sisters, Haislratzn und Jagdhornbläser.

Vor ihrem ersten öffentlichen Auftritt wird sie sicher nervös sein, sagt die Schülerin des Johannes-Nepomuk-Gymnasiums. Als Ministrantin, Schülersprecherin und Mitglied im großen Mädchenchor sei sie gewohnt, vor Publikum zu stehen. Neben Singen, Sport und Kalligrafie begeistert sie auch die Astronomie. Der Prolog ist ihr vorgeschrieben. Ansonsten sei es ihr freigestellt, passende Texte zu dem jeweiligen Adventstürchen-Thema vorzutragen, erklärt Amelie Mayerhofer.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht