MyMz
Anzeige

Besuch

Rohrer Nachwuchs kickt in Italien

Ausflug der Fußballjunioren nach Italien zu Partnergemeinden Castelcucco und Cavaso. Das Miteinander stand im Vordergrund.

Die Ergebnisse der Fußballturniere waren nebensächlich – es ging um das Miteinander. Foto: Ostermeier
Die Ergebnisse der Fußballturniere waren nebensächlich – es ging um das Miteinander. Foto: Ostermeier

Rohr.Turnusgemäß stand in diesem Jahr wieder das Fußballturnier der C- und D-Fußballjugend der Rohrer Partnerschaftsvereine Castelcucco und Cavaso in Italien auf dem Programm. Am 5. April ging es Richtung Paderno del Grappa. Nach dem Beziehen der Zimmer und dem Abendessen hatten die Fußballer dann die Gelegenheit, sich etwas bei einem leichten Training nach der ganzen Sitzerei im Bus noch genügend zu bewegen.

In den kommenden Tagen stand nicht nur Fußball, sondern auch Kultur auf dem Programm: Unter anderem war das ein Ausflug nach Padua, die auch die gelehrte Stadt genannt wird, da sich dort die zweitälteste Universität Italiens befindet. Padua ist eine der ältesten Städte Italiens mit etwa 210 000 Einwohner und befindet sich am Rande der Poebene. Brigitte Holzapfel führte durch die Stadt. Der krönende Abschluss war die Besichtigung der Basilika des Hl. Sankt Antonius. Danach ging es nach Castelcucco, der Partnergemeinde von Rohr –dort gab es Eis und die Besichtigung des „Casel“, erbaut 1921. Dort wurde gezeigt, wie in längst vergangenen Zeiten Milchprodukte wie Käse, Ricotta und vor allem Butter mit Hilfe der Wasserkraft hergestellt wurden.

Auch ein bisschen Kultur stand auf dem Programm. Foto: Ostermeier
Auch ein bisschen Kultur stand auf dem Programm. Foto: Ostermeier

Während die Kids am Samstagvormittag trainierten, ging es für die Eltern nach nach Bassano del Grappa mit drei schönen Plätzen und der Ponte Vecchio, dem Wahrzeichen der Stadt.

Dann wurde es ernst: Gegen 14.30 Uhr erfolgte sowohl auf dem Sportplatz in Cavaso del Tomba sowie in Castelcucco der Anpfiff für das Eröffnungsspiel. Bei der C-Jugend musste als erstes die SG Rohr gegen Volkenschwand antreten, die durch vier kurzfristige Einkäufe verstärkt wurde. Das Spiel endete nach einem Elfmeter 1:0 für Volkenschwand. Anschließend stand das erste „Länderspiel“ SG Rohr gegen eine Spielgemeinschaft aus den Eagles Castelcucco und Cavaso auf dem Programm. Auch der gewaltige Kampfgeist der deutschen Mannschaft konnte nicht verhindern, dass Italien dieses Spiel 1:0 für sich entschied. Als letztes Spiel des C-Jugendturniers musste Volkenschwand gegen Italien antreten – und verlor mit 2:1.

Siegerehrung am Abend. Foto: Ostermeier
Siegerehrung am Abend. Foto: Ostermeier

In Castelcucco wurde zeitgleich das D-Jugendturnier ausgetragen. Das erste Spiel mussten die Rohrer D-Jugendkicker gleich gegen die Heimmannschaft absolvieren und verloren dieses leider mit 0:2. Auch gegen die Mannschaft der Eagles aus Cavaso musste dann eine Niederlage in Höhe von 0:4 hingenommen werden. Doch auch hier stand die Freude am gemeinsamen Spiel im Vordergrund und das Ergebnis war eher nebensächlich. Am Abend erfolgte die Siegerehrung und ein gemeinsames Abendessen mit den Italienischen Partnerschafts- und Sportvereinen.

Am Sonntag ging es dann schon wieder auf die die Heimreise, die ohne weitere Zwischenfälle verlief.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht