MyMz
Anzeige

Jubiläum

Saal feiert den fünften Dorfkirta

Der Kirtabaum ist im Landkreis Kelheim rekordverdächtig.

Die Saaler feiern ihren Dorfkirta am Kirchplatz.  Foto: Christian Nerb
Die Saaler feiern ihren Dorfkirta am Kirchplatz. Foto: Christian Nerb

Saal ad Donau.Die Gemeinde Saal veranstaltet auch in diesem Jahr, eine Woche nach dem Gillamoos, mit Saaler Vereinen den traditionellen Dorfkirta in der Saaler Ortsmitte am Kirchplatz beim Kirtabaum. Dieses Jahr können die Saaler ein kleines Jubiläum feiern, da der fünfte Dorfkirta stattfindet. Die Abteilungen Schach und Fußball des SV Saal werden für Essen und Getränke sorgen. Die „Saaler Blechblosn“ übernimmt die musikalische Gestaltung, informiert Bürgermeister Christian Nerb.

Kirta (Kirchweih) ist ursprünglich das Fest, welches an die Weihe des Kirchengebäudes erinnert. Es war früher eines der wichtigsten Feste der ländlichen Bevölkerung im Jahresablauf; man hatte damals selten die Möglichkeit sich bei Musik, Tanz und gutem Essen zum geselligen Miteinander zu treffen.

Bürgermeister Christian Nerb hat 2015 mit Unterstützung der Vereine den Saaler Dorfkirta eingeführt. Er möchte damit erreichen, dass alte Traditionen gepflegt werden und sich die Besucher zum gemütlichen Miteinander auf einen guten Ratsch am Dorfplatz treffen. Deshalb feiert Saal seitdem jedes Jahr am ersten Samstag nach dem Gillamoos Dorfkirta.

Zum Kirta gehört natürlich auch ein Kirtabaum, der von der Gemeinde 2015 erstmals aufgestellt wurde. 2020 wird ein neuer Kirtabaum aufgestellt, da nach fünf Jahren aus Sicherheitsgründen der Kirtabaum erneuert werden muss. Zur Steigerung der Dorfgemeinschaft und des Zusammenhalts zwischen Saal und den dazugehörenden Dörfern war es wichtig, dass sich möglichst viele Vereine und auch Firmen am Baum beteiligen und eine Tafel am Kirtabaum anbringen lassen. Am Kirtabaum befinden sich inzwischen 22 Vereinstafeln, 14 Firmentafeln und am unteren Kranz acht Zunfttafeln. Nerb meint, dass es im Landkreis keinen Kirta- oder Maibaum mit mehr Tafeln gebe und Saal hier „Kreismeister“ sein dürfte.

Die Veranstalter hoffen auch dieses Jahr auf gutes Wetter. Am Samstag, 7. September, ab 15 Uhr, wird am Kirchplatz gefeiert. Eröffnung und Beginn am Samstag ist mit einer kurzen Ansprache des Bürgermeisters.

Sollte es regnen, wird die Kirtafeier um eine Woche verschoben auf Samstag, 14. September. Vereine und Bevölkerung sind eingeladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen dieses Jahr die „Saaler Blechblosn“ unter der Leitung von Rupert Graspointner. Diese werden die Gäste wieder mit Blasmusik ohne Verstärker unterhalten. Für das leibliche Wohl kümmern sich vom SV Saal die Abteilungen Schach und Fußball.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht