MyMz
Anzeige

Wirtschaft

Scheugenpflug gehört nun zu Atlas Copco

Die Übernahme wurde von Wettbewerbsbehörden genehmigt. Neuer Vorstandsvorsitzender ist Olaf Leonhardt.
Von Jochen Dannenberg

•Am Firmenhauptsitz in Neustadt sind aktuell knapp 480 Mitarbeiter beschäftigt. Foto: Thomas L. Fischer
•Am Firmenhauptsitz in Neustadt sind aktuell knapp 480 Mitarbeiter beschäftigt. Foto: Thomas L. Fischer

Neustadt an der Donau. Die Scheugenpflug AG ist nun Teil des schwedischen Industriekonzerns Atlas Copco. Der Eigentumsübergang erfolgte am 2. Januar 2020, nachdem zuvor auch die Wettbewerbsbehörden der geplanten Übernahme zugestimmt hatten. Die bestehende Geschäftsführung des Dosiertechnikspezialisten verstärkt Olaf Leonhardt als neuer Vorstandsvorsitzender.

Seit 2. Januar 2020 ist die Scheugenpflug AG damit offiziell ein Teil des Atlas-Copco-Konzerns. „Die Ende Oktober 2019 bekannt gegebene Akquisition wurde von den Wettbewerbsbehörden genehmigt“, teilt Karin Prechtner von der Scheugenpflug AG mit. Scheugenpflug agiere nun innerhalb der Division „Industrial Assembly Solutions“ (IAS) von Atlas Copco als neue, eigenständige Sparte mit dem Schwerpunkt „Electronic Dispensing“. Weitere Geschäftsfelder der IAS-Division umfassen die Bereiche „Mechanical Joining“ und „Industrial Dispensing“.

Olaf Leonhardt ist neuer Vorstandsvorsitzender der Scheugenpflug AG. Foto: Rüdiger J. Vogel
Olaf Leonhardt ist neuer Vorstandsvorsitzender der Scheugenpflug AG. Foto: Rüdiger J. Vogel

Als neuer Vorstandsvorsitzender verstärkt Olaf Leonhardt aus dem Atlas-Copco-Konzern die bestehende Geschäftsführung der Scheugenpflug AG. Olaf Leonhardt verfügt über mehr als 20 Jahre globale Führungs- und Managementerfahrung und bringt über 25 Jahre Know-how im Bereich Kleben und Dosieren in die neue Position ein. Nach Stationen als Leiter des Innovationszentrums sowie Leiter Forschung und Entwicklung für Klebe- und Dosiertechnologie verantwortete er vier Jahre lang als General Manager die Geschäfte der SCA Schucker GmbH. Von 2018 bis 2020 war er Geschäftsführer der Atlas Copco IAS GmbH.

Als Teil von Atlas Copco stärkt Scheugenpflug nicht nur seine Position als Anbieter von Premium-Dosierlösungen mit hoher Automatisierungskompetenz. Die globale Präsenz des schwedischen Industriekonzerns eröffnet dem Dosiertechnikspezialisten auch erweiterte Möglichkeiten im Hinblick auf die angestrebten Wachstumsziele. Karin Prechtner betont: „Dank des weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerks sowie des umfassenden Technologieportfolios, das Atlas Copco unter einem Dach vereint, wird die Scheugenpflug AG ihre Kunden in Zukunft noch kompetenter und umfassender unterstützen können.“

600 Mitarbeiter weltweit

Die Scheugenpflug AG (Neustadt/Donau) ist ein führender Hersteller von technologisch hochwertigen Systemen und Anlagen für effiziente Klebe-, Dosier- und Vergussprozesse. Die Produkt- und Technologiepalette reicht von modernsten Materialaufbereitungs- und -förderanlagen über leistungsstarke Handarbeitsstationen und Dosierzellen bis hin zu modularen, speziell auf Kundenwünsche zugeschnittenen Inline- und Automatisierungslösungen. Systeme und Anlagen von Scheugenpflug kommen in der Automobil- und Elektronikindustrie ebenso zum Einsatz wie in der Telekommunikation, der Medizintechnik und der Energieversorgung. Scheugenpflug verfügt über weitere Niederlassungen in China, den USA, Mexiko und Rumänien sowie zahlreiche Servicestandorte und Vertriebspartner weltweit. Aufgrund des starken Wachstums konnte das Unternehmen seine Belegschaft innerhalb von nur fünf Jahren verdoppeln und beschäftigt insgesamt über 600 Mitarbeiter.

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Kelheim und Umgebung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht