MyMz
Anzeige

Polizei

Schüler schoss mit Druckluftwaffe umher

Ein Schüler der Kelheimer Berufsschule schoss im Klassenzimmer mit einer Softair-Waffe. Die Polizei ermittelt nun.

So genannte Softair-Waffen können täuschend echt aussehen. Ein Fernseher wurde durch die Schüsse beschädigt. Foto: Daniel Karmann/dpa
So genannte Softair-Waffen können täuschend echt aussehen. Ein Fernseher wurde durch die Schüsse beschädigt. Foto: Daniel Karmann/dpa

Kelheim.Wie die Polizei erst jetzt erfahren hat, kam es am 13. Januar zu einem Vorfall mit einer Softair-Pistole in der Kelheimer Berufsschule. Ein 16-jähriger Schüler aus dem Landkreis Kelheim habe mit einer Softair-Pistole geschossen. Es handelte sich wohl um einen „Spaß“. Bislang ist lediglich bekannt, dass ein Fernseher durch die Schüsse beschädigt wurde. Ob Mitschüler gegebenenfalls durch Schüsse verletzt wurden, wird im Rahmen der weiteren Ermittlungen erhoben.

Die Pistole wurde laut Polizei mittlerweile sichergestellt und wird nun hinsichtlich der Geschossenergie untersucht. Die Polizei ermittelt wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und Sachbeschädigung. Unter Umständen reiht sich noch ein Vergehen der gefährlichen Körperverletzung ein, sollte sich herausstellen, dass der Tatverdächtige auch auf Personen geschossen hat.

Mehr Polizeimeldungen aus Kelheim und der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht