mz_logo

Region Kelheim
Samstag, 18. August 2018 31° 4

Schützen

Sektion Donautal zukunftsfähig machen

Sektionsschützenmeister Andreas Diermeier will die Sektion weiter entwickeln, scheiterte aber mit einem Antrag.
Von Gabi Hueber-Lutz

Andreas Diermeier (links) und Bernhard Kaulich (rechts) ehrten Marion Menges und Arne Köpke.  Fotos: Hueber-Lutz
Andreas Diermeier (links) und Bernhard Kaulich (rechts) ehrten Marion Menges und Arne Köpke. Fotos: Hueber-Lutz

Bad Abbach. Teugn/Landkreis.  Sollen Zweitmitglieder in einem Schützenverein an dessen Wettkämpfen teilnehmen dürfen? Diese Frage erörterte die Sektion Donautal bei ihrer diesjährigen Jahresversammlung in Teugn. Neun Schützenvereine sind in der Sektion Donautal zusammengeschlossen. Sieben davon aus dem Landkreis Kelheim, zwei aus dem Landkreis Regensburg. Sektionsschützenmeister Andreas Diermeier sagte, dass es zu diesem Thema zwei komplett unterschiedliche Meinungen gebe. Die spiegelten sich auch in der anschließenden Diskussion wider.

Wettkampf ohne Zweitmitglieder

Mit 13:9 Stimmen lehnte die Mehrheit der Anwesenden es ab, Zweitmitglieder an Wettkämpfen zu beteiligen. Diermeier hatte für deren Beteiligung plädiert. Zum einen könne man damit die Anzahl der Teilnehmer an Wettkämpfen erhöhen, zum andern sei der sportliche Anreiz größer. Er sei sich aber bewusst, dass die Befürchtung da sei, Zweitmitglieder wären das ganze Jahr zu den Veranstaltungen nicht da, kämen dann zu Wettkämpfen und räumten die Preise ab. Auch Sportleiter Andreas Melzl sprach sich für eine Beteiligung der Zweitmitglieder aus.

Jugendleiterin Heike Hausmann meinte, es sei ganz gut, wenn welche dabei seien, mit denen man sich messen könne. Leo Paintner war auf Sektionsebene dafür. Bei den Wettkämpfen um die Schützenkönige und Meister im Verein aber dagegen. Manfred Winkler erinnerte daran, dass über das Thema schon vor 30 Jahren diskutiert worden sei und man sich für die Erstmitglieder entschieden habe. Warum also jetzt etwas Neues beschließen, wo sich das Alte bewährt habe. Die Mehrheit schloss sich dem an. Für den Sportbericht verwies Melzl auf entsprechende Veröffentlichungen im Internet. Die Ergebnisse seien sowieso wieder annähernd die gleichen wie im letzten Jahr, sagte er. Der Sektionswettkampf würde gut angenommen, von den denen, die mitschießen, „aber es schießen halt nicht alle mit.“

Diermeier sagte, die Sektionsleitung habe sich vorgenommen, die Sektion sportlich wieder nach vorne zu bringen. Da wäre es schon mal gut, bei Wettkämpfen alle Klassen besetzen zu können. Melzl berichtete, dass bei den Sektionsmeisterschaften in Lengfeld die Leute da waren und es auch Spaß gemacht habe. Die Jugend habe sich bei ihrem Schießen über die Preise gefreut, und beim Damenschießen „war schon was los“. Die Preise hätten gefallen und die Unterhaltung auch. Die Damen haben sich offensichtlich viel zu erzählen. Diermeier dachte laut darüber nach, ob er ihnen bei der nächsten Damenwanderung einen Mann mitgibt, weil sie sich das letzte Mal verlaufen haben.

Gau-Chef Manfred Wimber (vorne rechts) beim Bezirksschützentag 
Gau-Chef Manfred Wimber (vorne rechts) beim Bezirksschützentag 

Auch beim Sportlerstammtisch im Landkreis sei er vertreten, sagte der Sektionsschützenmeister. Dort säßen „18 Fußballer und zwei Schützen“. Er werde trotzdem versuchen, die Themen der Schützen voranzubringen.

Wie geht es im Gau weiter?

Diermeier sprach auch die Situation im Gau an. Manfred Wimber habe ja noch einmal den Vorsitz übernommen, aber „einen Manfred Wimber 2.0 gibt es nicht.“ Es sei auch Zeit für einen Neuanfang. Wimber habe den Gau fast als Ein-Mann-Betrieb geführt, erläuterte stellvertretender Gauschützenmeister Bernhard Kaulich. Nun berate ein Arbeitskreis, wie der Donaugau 2020 strukturiert sein soll. Dabei geht es auch um die Verwirklichung einer sinnvollen Arbeitsteilung. „Wenn jeder etwas übernimmt, schaut es nicht so schlecht aus mit dem Gauschützenmeister“, zeigte Kaulich sich zuversichtlich. Für die Sektion Donautal fand er lobende Worte: „Es finden viele Aktivitäten statt.“

Weitere Berichte aus Bad Abbach finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht