mz_logo

Region Kelheim
Sonntag, 25. Februar 2018 -3° 1

Fasching

Sensenmann sorgte für Rätsel

Sandharlandener Landjugend schlüpfte in die Rolle von Omas und Opas. Mysteriöser Besucher stiftete Verwirrung
Von Heike S. Heindl

Die Gäste tanzten bis in die späte Nacht hinein.Fotos: Frank Krieger

Sandharlanden.Originelle Kostüme und gute Stimmung brachten die Gäste am Samstagabend zum Ball der Vereine. In gewohnter Weise hatte die Landjugend den Ball der Vereine auch heuer wieder veranstaltet. Für musikalischen Schwung sorgte die Tanzband „Happy Sound“ aus Abensberg.

Omas und Opas

Beim Betreten des Saales im Gasthaus Hammermeier war nicht mehr ganz klar, um welche Veranstaltung es sich handelte. Omas und Opas in Hülle und Fülle. Mit und ohne Rollatoren, auf Krückstöcke in Nachthemden, Cordhosen mit Hosenträgern und blaugemusterten Schürzen. Die Landjugend hatte an diesem Abend nicht nur das Alter getauscht, sondern zudem noch die Geschlechter.

Weitere Bilder vom Ball sehen Sie hier:

Zur späteren Stunde erschien ein mysteriöser Besucher als Boandlkramer mit Sense verkleidet. Wortlos stand er im Foyer des Gasthauses. Mit seinem Schweigen und einer gruseligen Botschaft auf dem Rücken, sorgte er kurzzeitig für Rätselraten unter der Landjugend. Niemand wusste, wer er war und warum er kein Wort sprach.

Der mysteriöse Sensenmann. Foto: Frank Krieger

Die Botschaft „Hier sind zu viele alte Leute - Ich werde euch alle holen“, ließ die Omas und Opas aufhorchen. Wollte sich jemand einen Scherz daraus machen oder eher Ärger? Für Organisator Stefan Schierlinger, als schneidiger 78 jähriger Opa verkleidet, stand fest: „Der werd gscheid gwassert, wenn a Ärger macht!“ Und so plötzlich wie er aufgetaucht war, verschwand der unheimliche Sensenmann auch wieder. Als zur späten Stunde ein der Landjugend bekanntes Gesicht im Kostüm eines harmloser Paters erschien, war das Rätsel um den Sensenmann gelöst. Die Schuhe und das Säckchen hatten ihn verraten.

Hier ist was los im Fasching im Landkreis Kelheim:

Gegen 21.30 Uhr eröffnete die Landjugend die Bar und servierte Hochprozentiges für die feierlaunige Faschingsgesellschaft. In der Menge war Aloisius zu finden - oder eher mit einem Lautstarken „Luja sog i - zefix Halleluja“, zu hören.

Thomas und Kerstin Beckenbauer als Popeye und Olivia. Foto: Frank Krieger

Auch Popeye war mit seiner Olivia am Ball. Er trug seine Liebste auf dem Arm durch den Saal. In seiner linken die Spinatdose.

Gauner und Ganoven

Höhepunkt des Abends war gegen 23 Uhr der Auftritt der Marchinger Showgirls und Boys.

Mit „Alles nur geklaut“ entführten sie die Gäste in die Welt der Gauner und Ganoven.

Die Marchinger Showgirls und Boys begeisterten. Foto: Heike S. Heindl

Das Training leitete Luisa Seidl. Mit Taschenlampen, schwarze Lederhotpants und Pistolen erinnerte der spannende Auftritt an Tatort und Bond Girls. „Der Auftritt der Marchinger Truppe hat schon Tradition. Sie trainieren bei uns und treten dafür auf“, berichtet Schierlinger.

Weitere Berichte aus Abensberg und den Ortsteilen

Unterhaltung

  • Organisatoren:

    Katholischer Frauenbund, Katholische Landjugend, Schützenverein Apollo, Freiwillige Feuerwehr, FSV, Kriegerverein, Obst- Gartenbauverein.

  • Musik:

    Für die musikalische Umrahmung sorgte die Tanzband Happy Sound.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht