MyMz
Anzeige

MZ-Faschings-Voting

Sieben Garden wollen den MZ-Titel holen

Welche Faschingsgarde aus dem Kreis Kelheim und Umgebung ist die beliebteste in dieser Saison? Wir stellen die Bewerber vor.

Hoch hinaus – das haben alle sieben Teilnehmer drauf, die sich der ersten Faschingsgarde-Wahl der MZ Kelheim stellen. Da wird unseren Leserinnen und Lesern die Wahl schwer fallen… Foto: Danny Gohlke/dpa
Hoch hinaus – das haben alle sieben Teilnehmer drauf, die sich der ersten Faschingsgarde-Wahl der MZ Kelheim stellen. Da wird unseren Leserinnen und Lesern die Wahl schwer fallen… Foto: Danny Gohlke/dpa

Kelheim.Fasching wird riesig groß geschrieben im Landkreis Kelheim! Deshalb haben wir uns für aktuelle „fünfte Jahreszeit“ etwas Besonderes überlegt: Wir suchen die „Faschingsgarde der Saison 2019/20“! Sieben Faschingsgesellschaften und -vereine sind mit dabei bei der Premiere des MZ-„Faschings-Votings“.

Sie wollen für Ihren Favoriten abstimmen? Hier geht es zur Abstimmung

Wir haben sie gebeten, sich mit ihren Stärken und Highlights vorzustellen – in Worten, Bildern und mit einem Kurzvideo.

Hoch hinaus – das haben alle sieben Teilnehmer drauf, die sich der ersten Faschingsgarde-Wahl der MZ Kelheim stellen. Da wird unseren Leserinnen und Lesern die Wahl schwer fallen… Foto: Danny Gohlke/dpa
Hoch hinaus – das haben alle sieben Teilnehmer drauf, die sich der ersten Faschingsgarde-Wahl der MZ Kelheim stellen. Da wird unseren Leserinnen und Lesern die Wahl schwer fallen… Foto: Danny Gohlke/dpa

Ab dem heutigen Montag zählt dann jeder Klick: Damit entscheiden unsere Leserinnen und Leser online, wer Ende Februar den Sieg für sich verbuchen kann!

Babonia: Tradition und Moderne

Die Faschingsgesellschaft für das ganze Jahr“ – so beschreibt sich die Babonia Abensberg selbst. Denn sie ist längst nicht nur in der „fünften Jahreszeit“ aktiv. Ihre Cheerleader-Truppe feuert die Abensberger Judokas an, eine Tanztruppe verzaubert an Weihnachten beim Niklasmarkt. Und auch unterm Jahr stehen viele Veranstaltungen im Babonia-Kalender.

Hier geht‘s zum Video der Babonia:

Babo helau!

Aber der Höhepunkt ist natürlich die „fünfte Jahreszeit“, darauf fiebern alle Einheiten der Faschingsgesellschaft hin: die Garde- und Showtanzgruppen, das Tanzmariechen, das Präsidium und das Kinderprinzenpaar.

Beim Programm gilt die Devise „Tradition trifft Können und Moderne“: „Wie kaum eine andere Garde vereinen wir traditionellen Gardetanz mit akrobatischen Elementen und turnerischen Höchstleistungen, ohne dabei unser Hauptaugenmerk, das Tanzen, aus den Augen zu verlieren“, beschreibt sich die Babonia. Und sagt von sich: „Mia ham des ,Omschberger Bluad‘“, das original Abensberger Lebensgefühl.

"Babo helau!" heißt es bei der Faschingsgesellschaft Babonia Foto: Semmler / Aunkofer
"Babo helau!" heißt es bei der Faschingsgesellschaft Babonia Foto: Semmler / Aunkofer

Die Liebe zum Tanz und zum Fasching eint die Truppe. Deshalb sind die Babonen sicher: „Wir liegen ,um eine Spargelspitze‘ vorn!

Hier geht‘s zur ausführlichen Bewerbung der Babonia!

Attenhofen: 23 – und kein bisschen müde

Fasching im Landkreis Kelheim und die Attenhofener Kids: Diese zwei Begriffe gehören einfach zusammen, da ist sich die Kinder- und Jugendgarde aus Attenhofen ganz sicher!

Hier geht‘s zum Video der Kindergarde:

"Halli-hallo" aus Attenhofen!

Schließlich ist sie schon vor 23 Jahren ins Leben gerufen worden – als eine der ersten Kindergarden im Kreis Kelheim. Mitbegründer war damals kein Geringerer als Pfarrer Ferdinand Fürst.

15 Jahre lang fungierte er als Hofmarschall, sein Witz und Charme haben die Kindergarde geprägt. Bis heute steht die Truppe aus dem südlichen Landkreis unter der Schirmherrschaft der Pfarreiengemeinschaft Attenhofen, Walkertshofen, Pötzmes.

Ein dreifaches "Halli hallo" schickt die Kindergarde Attenhofen ihren Fans Foto: Carina Sandbichler
Ein dreifaches "Halli hallo" schickt die Kindergarde Attenhofen ihren Fans Foto: Carina Sandbichler

Die Kinder und Jugendlichen stecken Monate lang viel Schweiß, Fleiß und Disziplin in die Vorbereitung ihrer Auftritte. Aber trotzdem „kommt bei uns der Spaß auf keinen Fall zu kurz“, betonen die Attenhofener. Grillfest im Sommer, Nikolaus- und Weihnachtsfeier im Winter und alljährlich eine große Abschlussfeier schweißen alle zusammen. „Wir sind eine tolle Gemeinschaft!!! Und deshalb sind wir die beste Faschingsgesellschaft im Landkreis Kelheim!

Hier geht‘s zur ausführlichen Bewerbung der Kindergarde!

Marching: Bühnenreif in allen Themen

Jedes Mal was Neues, das ist Pflicht bei den Marchinger Showgirls & Boys, einer reinen Showtanz-Gruppe. Denn seit ihrer Gründung 1992 haben sie sich für jede Saison ein spezielles Motto überlegt.

Hier geht‘s zur Video-Bewerbung der Gruppe:

"Hey teacher!" heißt's bei den Showgirls & Boys

„Mit aufwändigen Kostümen, abgestimmter Musik, passenden Requisiten und raffinierten akrobatischen Elementen lassen wir das Publikum in unsere Themenwelten eintauchen.“ „Sail away“ hieß es zum Beispiel in der letzten Saison. In der neuen Saison werden sie ihr Publikum mit (zurück) ins Klassenzimmer nehmen. „Hey teacher!“, so das Motto.

„Sail Away“ war in der vorigen Saison das Motto. Mit "Hey teacher" wird es in dieser Saison zurück ins Klassenzimmer gehen Foto: Christoph Preimesser (Fabrik 3)
„Sail Away“ war in der vorigen Saison das Motto. Mit "Hey teacher" wird es in dieser Saison zurück ins Klassenzimmer gehen Foto: Christoph Preimesser (Fabrik 3)

Wie das Schuljahr, so startet bei den Showgirls & Boys auch das Training im September. Mindestens zwei Mal pro Woche treffen sie sich dann, um an Schritten und Aufstellung zu feilen und ihrem Auftritt ein harmonisches Gesamtbild zu verpassen. Trotz allem Fleiß ist das Training aber keine bierernste Sache, der Spaß kommt nicht zu kurz. So entstehen beim Training schon „viele lustige Momente und tolle Erinnerungen, wie auch bei unseren alljährlichen Showgirls-Ausflügen zu Beginn der Trainingssaison.“

Hier geht‘s zur ausführlichen Bewerbung der Showgirls & Boys!

Siegonia: am liebsten Zuhause

Siegenburg ist eine Faschings-Hochburg im Kreis Kelheim – und damit untrennbar verbunden ist die Siegonia. Mit rund 450 Mitgliedern und 120 Aktiven ist sie eine der größten Faschingsgesellschaften des Landkreises.

Hier sehen Sie das Video der Siegonia:

Siegonia helau!

Daheim ist’s bekanntlich am schönsten. Und deshalb feiert die Siegonia am liebsten zuhause: „im wunderschönen Wittmannsaal unseres Hallertauer Volkstrachten Vereins“. Dort verzaubern sie ihr Publikum bei ihren Inthro-Bällen, den Gardetreffen, einem Seniorennachmittag sowie Veranstaltungen gemeinsam mit anderen Siegenburger Vereinen.

Dafür wird vorab fleißig trainiert. Denn ab dem 11.11. sollen Gardemärsche, romantische Prinzenwalzer und die teils meterhohen Akrobatikfiguren perfekt sitzen. „Das Allergrößte für uns ist es natürlich, wenn wir gemeinsam auf der Bühne stehen und Groß und Klein als Team vereint sind.“

"Siegonia helau!"Der Fasching kann kommen für die Siegenburger Garde. Und das MZ-Voting auch Foto: Foto Meyer, Neustadt
"Siegonia helau!"Der Fasching kann kommen für die Siegenburger Garde. Und das MZ-Voting auch Foto: Foto Meyer, Neustadt

Denn ein Team ist die Siegonia nicht nur im Fasching. Das ganze Jahr über treten sie bei Siegenburger Veranstaltungen auf, feiern bei Festen anderer Vereine mit. Denn: „Wir teilen eine Liebe und einen Verein!“

Hier geht‘s zur ausführlichen Bewerbung der Siegonia!

Silbania: schon mal weltmeisterlich

In Altmannstein und Umgebung haben sich vor gut 20 Jahren die Faschingsfans zusammengetan – und gemeinsam die „Silbania“ aus der Taufe gehoben: Der Name setzt sich aus den Heimatorten der Gründer zusammen.

Die Gründungs-Idee war ein Volltreffer. Denn seither hat sich viel getan, und mittlerweile gibt es bei der Silbania eine Bambini- und eine Kinder- und Jugendgruppe, die Garde, das Prinzenpaar und eine Showtanz-Gruppe.

Hier stellt sich die Silbania im Video vor:

Silbania helau!

Sie alle trainieren mit viel Disziplin, Fleiß, Engagement und Zusammengehörigkeitsgefühl. Stolz ist die Silbania dabei, dass sämtliche Trainerinnen der „Abteilungen“ aus den eigenen Reihen kommen“. Heuer wird ausschließlich mit Frauenpower trainiert.

Das fröhliche "Silbania helau!" aus Altmannstein hört man auch im Kreis Kelheim gerne Foto: Wojas / Trohorsch / Lopez
Das fröhliche "Silbania helau!" aus Altmannstein hört man auch im Kreis Kelheim gerne Foto: Wojas / Trohorsch / Lopez

Ein besonderes Aushängeschild ist die Showtanz-Gruppe : Sie holte 2007 die Weltmeisterschaft! Und heuer hofft die Silbania auf den Sieg beim MZ-Voting!

Hier geht‘s zur ausführlichen Bewerbung der Silbania!

Spumantia: Prickelndes von der Donau

Aus einer Handvoll Faschingsfans, die 1994 die „Spumantia Neustadt“ als Verein gründeten, ist eine starke Truppe geworden.

Mit diesem Video geht die Spumantia ins Voting:

Narrdonia - helau!

Von den Minis über Smarteens und Prinzengarde bis zu den „Gruftis“ und der Eltern-Tanzgruppe reicht das Spektrum, in dem jeder Faschings- und Tanz-Begeisterte eine Heimat findet. Kinder- und Prinzenpaar, Hofstaat, Elferrat und das Funkenmariechen komplettieren das Team der Spumantia.

Der Name leitet sich übrigens von einem bekannten prickelnden Getränk ab. Denn „erfrischend, prickelnd und genussvoll“ den Fasching in und um Neustadt mit zu gestalten, das haben sich die Spumantier schon bei ihrer Gründung vorgenommen!

"Narrdonia helau!" - nach einer bunten Saison 2018/19 ist die Spumantia Neustadt jetzt startklar für die neue Saison.
"Narrdonia helau!" - nach einer bunten Saison 2018/19 ist die Spumantia Neustadt jetzt startklar für die neue Saison.

Mit Begeisterung verkünden sie bei ihren Auftritten auch, wo sie ihre Heimat haben, nämlich an der Donau. „Narrdonia helau!“ lautet der Schlachtruf. Mit diesem begeisterten Ruf geht die Spumantia jetzt auch ins MZ-Faschingsvoting!

Hier geht‘s zur ausführlichen Bewerbung der Spumantia!

Teugonia: Zusammenhalt zählt

Frauenpower wird groß geschrieben bei der Teugonia: Ausschließlich Trainerinnen und Tänzerinnen gestalten das Programm der bei der Garde. „Selbst Hebefiguren werden ausschließlich von unseren Mädels gestemmt – das ist einzigartig im Landkreis“, betont die Teugonia.

So stellt sich die Teugonia im Video vor:

Teugonia helau!

Sie stellt ihre Auftritte alljährlich unter ein bestimmtes Motto – heuer ist es der Weltraum – und gestaltet auch ihre Kostüme danach. Denn „Fasching bedeutet Tradition“, und was wäre die „fünfte Jahreszeit“ ohne die Tradition des Verkleidens?!

Hinter ihren Auftritten steckt viel Fleiß und Training. Aber auch mal auf den Putz zu hauen, gehört für die Teugonia schon auch dazu. Und so bieten ihre Veranstaltungen wie Prunksitzung oder „Let’s get loud“-Party die beste Chance, den Alltagsstress für ein paar Stunden zu vergessen.

Mit einem schallenden "Teugonia helau!" geht die Teugner Faschingsgesellschaft ins MZ-Voting Foto: Corinna Röhrl
Mit einem schallenden "Teugonia helau!" geht die Teugner Faschingsgesellschaft ins MZ-Voting Foto: Corinna Röhrl

Als wichtigsten Wert, den die Teugonia pflegt, nennt sie den Zusammenhalt: „Ob groß oder klein, ob jung oder alt, die Teugonia nimmt jeden in ihre Reihen auf und sorgt dafür, dass die Teugner generationenübergreifend Spaß haben und lernen, zusammenzuarbeiten.

Hier geht‘s zur ausführlichen Bewerbung der Teugonia!

Zu gewinnen gibt‘s natürlich auch so einiges beim MZ-Faschings-Voting. Hier lesen Sie mehr dazu:

Sponsoren

Die Sponsoren der „MZ-Faschingswahl“

Viele unterstützen die Wahl zu Kelheims (bester) Faschingsgarde. Eine Übersicht, welche Firmen und Institutionen dabei sind.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht