MyMz
Anzeige

Siegenburger Prinzenpaar übergibt Zepter

Beim Inthronisationsball der Siegonia übernahmen Franziska II. und Maximilian I. das Zepter. Die Gardeauftritte begeisterten.
Von Heike S. Heindl

Ein kräftiges „Siegonia Helau“ gab es für das neue Prinzenpaar Franziska II. und Maximilian I. Fotos: Heindl
Ein kräftiges „Siegonia Helau“ gab es für das neue Prinzenpaar Franziska II. und Maximilian I. Fotos: Heindl

Siegenburg.Die Faschingsgesellschaft Siegonia Siegenburg feierte am Wochenende gleich zweimal Inthronisation im HVT Wittmannsaal. Mit einem traumhaften Walzer tanzte sich das neue Prinzenpaar Franziska II. und Maximilian I. in die Herzen der Besucher. Viele Ehrengäste freuten sich über einen Orden. Die Garde begeisterte mit Gardemarsch und einer aufregenden Mitternachtsshow.

Präsidentin Laura Robl moderierte in gewohnter Manier durch den Abend. Co-Moderator war Manuel Frankl. Beide begrüßten die vielen Gäste und befreundeten Faschingsgesellschaften, die aus nah und fern angereist gekommen waren. Mit großer Spannung wurde das neue Prinzenpaar erwartet. Das scheidende Paar Fabienne I. und Benjamin I. verabschiedeten sich und erinnerten an die schöne Zeit als Prinzenpaar. Sie dankten der Präsidentin und ihren Eltern und zeigten zum letzen Mal ihren Prinzenwalzer zu „Life after you“ von Daughtry.

Nach der Inthronisation des neuen Paares wurde noch gemeinsam mit einem Glas Sekt angestoßen.
Nach der Inthronisation des neuen Paares wurde noch gemeinsam mit einem Glas Sekt angestoßen.

Im Anschluss wurde es spannend. Den Spot auf die Treppe gerichtet erschienen Franziska II. und Maximilian I. in gold-grün schimmernder Abendrobe und schritten die Treppe herunter. Das scheidende Prinzenpaar übergab nun das Zepter an das neue Prinzenpaar der Saison 2019/20 und besiegelte die Übergabe mit einem Glas Sekt. Es folgte der Prinzenwalzer von Franziska II. und Maximilian I. zur Musik von Blue mit dem Titel „Breathe Easy“.

Weitere Bilder zum Inthronisationsball:

Siegenburg: Inthronisationsbällen der Saison 2019/

Für Franziska Ruppert ist mit dem Amt der Faschingsprinzessin ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. „Ich wollte schon immer einmal Prinzessin sein, so wie wahrscheinlich jedes kleine Mädchen,“ strahlte die 21-jährige Vertriebsassistentin nach der Inthronisierung. Ihr Prinz, Maximilian Stöckl hat da schon mehr Erfahrung. Er war vor 13 Jahren schon einmal Kinderprinz. So brauchte er nicht lange Bedenkzeit um ja zu sagen.

Wir suchen zur Zeit die Faschingsgarde der Saison! Hier geht‘s zur Abstimmung:

Faschingswahl

Faschingsgarde: Stimmen Sie hier ab

Welche Faschingsgarde aus dem Kreis Kelheim und Umgebung ist die beliebteste in dieser Saison? Hier geht’s zur Abstimmung.

„Es war nicht schwer, meinen Prinz zu finden. Maximilian und ich sind sehr gute Freunde,“ berichtete Franziska weiter. Seit vier Jahren ist sie bei der Garde und Showtrainerin. „Ich brauchte nur 2 Wochen Bedenkzeit, aber jetzt freue ich mich sehr auf die spannende Zeit, die vor uns liegt,“ sagt der 23-jährige. Schmunzelnd fügte er hinzu: „Ein Bier zur Beruhigung wäre heute ganz recht gewesen, aber Sicherheit beim Tanz und den Hebefiguren geht vor.“ Und so wurde erst richtig nach der Mitternachtsshow bis in die Morgenstunden gefeiert.

Bürgermeister Dr. Johann Bergermeier erhielt als Ehrengast einen Orden.
Bürgermeister Dr. Johann Bergermeier erhielt als Ehrengast einen Orden.

Viele Gäste zeichnete das neue Prinzenpaar mit einem Orden aus. Darunter auch Bürgermeister Dr. Johann Bergermeier und Landrat Martin Neumeyer. Beide schwangen mit ihren Gattinen fleißig das Tanzbein. Gegen 22.30 Uhr marschierte die Garde der Siegonia ein und begeisterte mit ihrem Gardemarsch. Ebenfalls erhielten sie großen Applaus für ihren Showakt zur Mitternachtsstunde.

Der Showblock der Siegonia um Mitternacht. Foto: Kaiser/Siegonia
Der Showblock der Siegonia um Mitternacht. Foto: Kaiser/Siegonia

In gewohnter Manier führte Präsidentin Laura Robl gemeinsam mit dem Präsidenten der Prinzengarde Manuel Frankl durch den Abend. Für die musikalische Unterhaltung sorgte erstmals die Partyband Gewekiner Buam und Madl aus Regensburg.

Der Inthronisationsball der Kinder- und Jugendgarde findet am Samstag, den 11. Januar im Wittmannsaal in Siegenburg statt. Beginn: 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Weiter Informationen zur Siegonia sind unter www.siegonia.de zu finden.

Weitere Nachrichten aus Kelheim und Umgebung:

https://www.mittelbayerische.de/region/kelheim/

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht