mz_logo

Region Kelheim
Dienstag, 25. September 2018 15° 1

Sport

Spannung beim Lengger-Cup

Bei der 12. Auflage des Offenstettener Turniers zeigten die Kinder ihr Können.

Die Spielführer der E-Junioren mit Hans Lengger (links), Bürgermeister Dr. Bernhard Resch (Mitte) und Verantwortlichen des TSV Offenstetten Foto: dph
Die Spielführer der E-Junioren mit Hans Lengger (links), Bürgermeister Dr. Bernhard Resch (Mitte) und Verantwortlichen des TSV Offenstetten Foto: dph

OFFENSTETTEN.Bei der 12. Auflage des Turniers zeigten die Kinder ihr Können. 24 Mannschaften der F- und E-Junioren aus der Region fanden sich zum 12. Lengger-Cup am Sportgelände in Offenstetten ein. Bei bestem Fußballwetter konnten die 60Partien reibungslos abgewickelt werden.

Unter den zahlreichen Zuschauern sah man auch den BLSV-Kreisvorsitzenden Erich Schneider. Abensbergs 2.Bürgermeister Dr. Bernhard Resch freute sich über das große Interesse und dankte Hans Lengger für die großzügige Jugendförderung und dem TSVOffenstetten für die Ausrichtung.

Bei den F1-Junioren setzte sich der SV Ihrlerstein mit zwölf Punkten vor dem TSV Offenstetten (10) und dem TSV Neustadt (10) durch, weiter folgten der TSV Langquaid, der TV Schierling und der SV Pattendorf. Bei den

F2-Junioren ging der FSV Sandharlanden als Sieger mit 13 Punkten hervor, gefolgt vom FC Teugn (11) und dem TSV Neustadt (9), sowie dem TSV Langquaid, dem TSV Offenstetten und dem TV Schierling. Bei den E1-Junioren gab es packende Partien zu sehen. Am Ende hatte der TSV Langquaid mit zehn Punkten die Nase vorn. Ein Kuriosum gab es bei den Plätzen zwei und drei, da Kelheim und Bad Abbach punkt- und torgleich waren. TSV-Jugendleiter Andreas Meister ließ statt des Losverfahrens eine sportliche Frage entscheiden: „Wie alt ist Nationalspieler Thomas Müller?“ Der Kelheimer Spielführer wusste es genau, 28, der Vertreter Bad Abbachs lag um ein Jahr daneben. Kelheim landete somit auf Platz zwei, Bad Abbach folgte auf dem dritten Rang vor der SpVggLandshut, dem TSV Offenstetten und dem TSV Neustadt. Das Turnier der E2-Junioren entschied der TSV Langquaid mit zwölf Punkten für sich, gefolgt vom SV Ihrlerstein (8) und FC Teugn (8), auf den Plätzen folgten der TSV Offenstetten, der FC Hausen und der SV Pattendorf. (dph)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht