MyMz
Anzeige

Verkehr

Sperrung des Umbertshausener Wegs

Eine Durchfahrt auf Höhe des Unternehmens SMP Richtung Schwaig für Traktoren, auch mit Anhängern, ist aber möglich.

Der Umbertshausener Weg wird auf Höhe der Firma SMP wegen einer Baumaßnahme gesperrt. Foto: SMP
Der Umbertshausener Weg wird auf Höhe der Firma SMP wegen einer Baumaßnahme gesperrt. Foto: SMP

Schwaig.Die Verkehrssicherheit im Ortsteil Schwaig wird erhöht: Durch den Bau eines Verteilerkreises wird für fehlgeleitete Lastwagen eine zusätzliche Wendemöglichkeit in der Ortszufahrt Schwaig aus Richtung B 16 von der Firma SMP geschaffen.

Der Bau des Vorseriencenters der Firma SMP Deutschland GmbH in Schwaig geht in die nächste Bauphase, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Anbindung an den Umbertshausener Wegs mittels dem Bau eines Verteilerkreises beginnt voraussichtlich am 22. Mai. Dieser Kreisel ermöglicht die ungefährdete Zu- und Abfahrt zum Tor 7 und der gegenüberliegenden Einfahrt zum neuen Vorseriencenter. Für die Bauphase wird der Umbertshausener Weg auf Höhe der Firma SMP Richtung der Ortszufahrt Schwaig komplett in beide Richtungen gesperrt.

Der Verkehr für Traktoren auch mit Anhänger ist möglich. Hierzu wird eine Schranke installiert, die auf Anforderung geöffnet wird. Fußgänger und Fahrradfahrer können ebenfalls den Radweg ungehindert nutzen. Für alle anderen Fahrzeuge wird eine Umleitung über die Staatsstraße 2233, PAF 16 und B 16 über Münchsmünster ausgeschildert. Die Vollsperrung wird circa bis Ende Juli 2018 notwendig sein.

Das Vorseriencenter fasst Prozesse und Kompetenz in Produktentwicklung zusammen. Das Vorseriencenter (VSC) ist ein weiterer Schritt zur Erhöhung der Erfüllung der Kundenanforderungen im Hinblick auf Entwicklung von Stoßfängersystemen bis zur Serienreife. Technologisch wird der Bereich Spritzguss, Logistik, Montage und Qualitätssicherung zusammengefasst und ermöglicht eine enge Zusammenarbeit des gesamten Projektteams an einem Ort. Das Vorseriencenter dient als Anlaufpunkt für die Kunden. Es ist geplant, dass das VSC den Betrieb im zweiten Quartal 2018 aufnehmen soll.

Neben den technischen Bereichen entsteht auch ein Bürogebäude, in dem die Entwicklungskompetenz für Exterieur Produkte gebündelt wird. Insgesamt werden bis zu 200 Mitarbeiter aus dem Werk Neustadt und dem bisherigen Standort Ingolstadt „hervorragende Arbeitsbedingungen“ vorfinden.

Weitere Berichte aus Neustadt lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht