MyMz
Anzeige

Open Air

Start in den Kelheimer Festival-Sommer

Mit dem Jukuu in Kelheim beginnt der Reigen der großen Musik-Events in der Region. Eine Übersicht, was wann wo geboten ist.
von Thomas Kreidemeier

Festivalmäßig ist im Großraum Kelheim - wie hier auf dem Jukuu – so einiges geboten.  Foto: Julia Meier
Festivalmäßig ist im Großraum Kelheim - wie hier auf dem Jukuu – so einiges geboten. Foto: Julia Meier

Kelheim.Mit dem Jukuu in Kelheim beginnt der Reigen der Musik-Events in der Region. Von Hip Hop über Punk bis Rock und lokalen aber auch prominenten Bands und Musikern ist im Großraum Landkreis Kelheim vieles geboten.

Jukuu-Festival auf dem Volksfestplatz in Kelheim am 1. und 2. Juni

Die 15. Ausgabe des Jukuu-Festivals steht vor der Tür – und zum ersten Mal Open Air: Am Freitag und Samstag, 1. und 2. Juni, ist auf dem Kelheimer Volksfestplatz laute Musik und gute Stimmung angesagt. Das Festival, das die „Initiative Jugend und Kultur Kelheim“ organisiert, findet zum ersten Mal unter freiem Himmel statt.

Das Jukuu in Kelheim findet heuer erstmals unter freiem Himmel statt. Foto: Archiv/Kathrin Müller
Das Jukuu in Kelheim findet heuer erstmals unter freiem Himmel statt. Foto: Archiv/Kathrin Müller

Los geht es am Freitag um 16.45 Uhr mit der Rockband „Black Tape Lions“ um Sänger Tom Schmidbauer. Es folgt weitere Livemusik bis 24 Uhr, unter anderem mit der „Alex Mofa Gang“ um kurz nach neun und zum Abschluss des ersten Tages „Blackout Problems“ um 22.45 Uhr. Am Samstag geht es ebenfalls um 16.45 los: „Da Schraxx & DJ DefGru“ eröffnen Tag zwei mit ihrem Mundart-Rap. Zudem sind unter anderem die Hip Hoper „Schlaraffenlandung“ um 20 Uhr und die Indie-Rock-Band „Leoniden“ aus Kiel um 21.15 Uhr am Start. Den letzten Auftritt des Festivals bestreitet „Gudrun von Laxenburg“ von elf bis 24 Uhr mit Techno-Punk.

Das ist das Jukuu:

Ein Tagesticket für Freitag oder Samstag gibt es im Vorverkauf für 16 Euro, das Zwei-Tages-Ticket kostet 26€. Für alle Besucher, die nicht aus der Region kommen, stellen die Veranstalter einen kostenlosen Shuttlebus zur Verfügung, der um 16 Uhr vom Regensburger Hauptbahnhof losfährt und die Festival-Gäste dann um halb 1 nachts wieder zurück nach Regensburg bringt. Auch Rollstuhlfahrer bleiben nicht ausgeschlossen: Das Gelände ist vollständig barrierefrei.

Open-Air Pförring am Baggersee in Pförring am 20./21. Juli

Nach sechs Wochen Festspiel-Pause im Landkreis geht es dann am Freitag und Samstag, 20. und 21. Juli, mit dem Open Air-Festival am Pförringer Baggersee weiter. Die Veranstaltung der „Lustigen Kumpels Pförring“ findet heuer bereits zum 29. Mal statt.

Auch Heino war schon gast beim Open Air in Pförring. Foto: Archiv/Abeltshauser
Auch Heino war schon gast beim Open Air in Pförring. Foto: Archiv/Abeltshauser

Den genauen Zeitplan will der Veranstalter zwar nicht bekanntgeben, aber es stehen schon einige Interpreten fest, „die mit Sicherheit für gute Stimmung sorgen werden“, teilen die lustigen Kumpels mit. Neben „Paddy and the rats“ und „Feuerschwanz“ haben „Hanse Schoierer“ und „Hans Söllner“ zum Festival zugesagt. Weiteres Highlight ist der Auftritt der „Hundskrippln“, die mit ihrem Album „Lederhosn Amore“ in den deutschen Charts zu finden sind und mit „kloana Bauer“ einen Oktoberfesthit gelandet haben.

Dicht & Ergreifend beim Open Air in Pförring:

Der Eintritt ist frei, da sich die Veranstaltung über den Verkauf von Speisen und Getränken finanziert.

Festival der Holledau vom 29. Juni bis 1. Juli in Empfenbach


Es folgt Ende Juni das Festival der Holledau, das die „Open-Air-Freunde Empfenbach“ in Mainburg-Unterempfenbach ausrichten. Am 1. Juli ist hier der Eintritt frei, das Zwei-Tages-Ticket für Samstag und Sonntag kostet 32 Euro, für das volle Drei-Tages-Programm muss man 37 Euro hinlegen – mit dabei ist aber auch Camping, Parkplatz und ein Festival-Holledau-Bierkrug.

Das Open Air in Empfenbach - hier mit Generation X:

Am Freitag geht es bei der Veranstaltung um 18 Uhr mit „Waiting for Summer“ los und „Pristine“ beschließt um Mitternacht den ersten Tag der Festspiele. Samstags beginnt das Programm schon um 16 Uhr mit „Skyline Green“ und endet nach drei weiteren Auftritten mit „Bavarian Squad“ um 24 Uhr. Am letzten Tag dürfen sich dann auch lokale Musiker beweisen: Morgens um 10 Uhr hat die Mainburger Blaskapelle ihren Auftritt. Nach weiteren Bands bildet „The Prosecution“ den krönender Abschluss des Festivals.

„AgratAmAgahtha“ vom 27. bis zum 29. Juli in Riedenburg


„Agrat am Agatha“(see) – da findet das gleichlautende Festival in Riedenburg auch in diesem Jahr wieder statt. Der „kulturelle Untergrund Riedenburg“ sorgt mit der Veranstaltung vom 27. bis zum 29. Juli für gute Laune. Das selbst ernannte „Green-Festival“ wartet dabei mit kuriosen Ideen auf, zum Beispiel einem Müllpfand.

Das AgradAmAgatha zieht jedes Jahr die Massen an. Foto: Archiv/Gabler
Das AgradAmAgatha zieht jedes Jahr die Massen an. Foto: Archiv/Gabler

Das Wochenendticket kostet nämlich inklusive Camping 49 Euro. Für einen Sack gesammelten Müll bekommt man jedoch zum Schluss wieder zehn „Müllpfand“ zurück. Für Nichtcamper ist das ganze Wochenende gleich für 39 Euro zu haben. Tagestickets gibt es nur an der Abendkasse, und zwar für 28€ am Freitag und Samstag. Der Sonntag ist wie immer kostenlos. „Wir wollen mit dem Festival keinen Gewinn machen, sondern nur genug für die Organisation im nächsten Jahr einnehmen“, erklären die Veranstalter ihre Intention.

So ist die Stimmung am AgratAmAgatha:

Als Künstler sind in Riedenburg unter anderem „Gewalt“, „Romano“ und „Algiers“ am Start - der genaue Zeitplan wird noch veröffentlicht.

Labertalfestival am 3. und 4. August bei Schierling


Den Abschluss der Festsaison in der Region Kelheim bildet Anfang August das Labertalfestival bei Schierling. Die Veranstaltung der „Rockbühne Schierling“ feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum. Für diese Musikfestspiele haben sich die spanische Band „Muyayo Rif“, „Voodoo Jürgens“ mit seiner Band „Ansa Panier“, die „Coffeeschock Company“ und die Band „Kadavar“ angekündigt.

So gehts am Labertalfestival ab:

Für die jungen Besucher organisiert die Rockbühne außerdem noch ein Kinderprogramm.

Tickets für beide Tage kosten (inkl. Übernachtung) 36 Euro, Tickets nur für Samstag sind ab 29 Euro zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren:

So wird das Jukuu 2018 in Kelheim

Infos zu den Events

  • Jukuu:

    Tickets für das Festival, sowie weitere Informationen gibt es unter www.jukuu.de. oder auf der Facebookseite der Veranstaltung.

  • Open Air Pförring:

    Weitere Informationen finden Sie unter www.oa-p.de oder per Mail: kontakt@lustige-kumpels.de

  • Festival der Holledau:

    Bei Interesse am Festival schauen Sie auf die Website www.festival-holledau.de für Tickets und Informationen.

  • AgratAmAgatha:

    Auf www.agratamagatha.de können Sie sich Tickets vorbestellen und weitere Fakten zur Veranstaltung finden.

  • Labertalfestival:

    Die Internetseite www.labertalfestival.de hält Ticketangebote und Infos für Sie bereit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht