MyMz
Anzeige

Abensberg

Straße muss für letzten Abschnitt gesperrt werden

Wie bereits in der Vergangenheit mitgeteilt, führen der Landkreis und die Stadt Abensberg, als Gemeinschaftsmaßnahme bis einschließlich 31. November den Vollausbau der Traubenstraße in der Ortsdurchfahrt von Abensberg durch.

Die Traubenstraße ist weiterhin Baustelle. Foto: Wolfgang Abeltshauser
Die Traubenstraße ist weiterhin Baustelle. Foto: Wolfgang Abeltshauser

Abensberg.Der letzte Bauabschnitt beginnt.

Die Bauarbeiten befinden sich im Rahmen der vorgegebenen Bauzeit. Mit dem Bauabschnitt erfolgt auch der Bau der Einmündung der Römerstraße mit Bahnübergang. Hierbei muss der Bahnübergang für die Erdarbeiten und für die späteren Asphaltarbeiten für jeweils ca. drei bis vier Tage voll gesperrt werden. Die Sperrtage können sich bei unvorhergesehenen Verhältnissen (z. B. Regentage) verlängern.

Für die Sperrzeiten hierfür werden Hinweisschilder im Stadtbereich Abensberg aufgestellt. Die erste Sperrung des Bahnüberganges erfolgt in der Zeit vom 14. bis einschließlich 18. Oktober. Auf Nachfrage der Mittelbayerischen Zeitung erklärte Gottfried Wagner von Landratsamt, dass damit nicht bis zu den kommenden Ferien gewartet werden könne. Immerhin ist der Abschnitt ein wichtiger Schulweg in Abensberg. Die Maßnahme könne nicht weiter in den Herbst oder Winter geschoben werden. Sonst bestehe die Gefahr, dass es für die Asphaltierungsarbeiten dann zu kalt ist.

Ab dem 18. Oktober wird der Bahnübergang offen gehalten bis zur abschließenden Asphaltierung. Der Straßenbelag ist hierbei nur geschottert. Um vorsichtige Fahrweise wird gebeten. Der derzeitige Bauabschnitt drei und zwei vom „Roten Peter“ bis Einmündung „Winzerstraße“ ist fertiggestellt und zum Verkehr frei gegeben. Ab der Regensburger Straße ist dann der Anlieger- /Anwohnerverkehr bis zur Einmündung „Winzerstraße“ wieder möglich.

Die Sperrung des Abschnittes BA 1 von der „Römerstraße“ bis Einmündung „Rieslingstraße“ erfolgt ab heute. Der Anlieger- /Anwohnerverkehr, im betreffenden Abschnitten wird soweit möglich aufrechterhalten. Sofern Sperrungen für die Anlieger notwendig sind, werden diese rechtzeitig mitgeteilt. Der Discounter Norma und die Bäckerei „ebner“ kann während der Baumaßnahme nur über die „Winzerstraße“ angefahren werden. Kurzzeitige Schließungen sind möglich, insbesondere jedoch beim Einbau der bituminösen Asphaltschichten.

Die Tankstelle Oberhofer ist aus Richtung Sandharlanden anfahrbar oder bei Arbeiten im unmittelbaren Bereich an der Tankstelle über die „Winzerstraße“. Die Vollsperrung des letzten Teilabschnittes BA 1 -, der Traubenstraße, erfolgt bis einschließlich 30. November. Die bestehende großräumige Umleitung gilt weiterhin. Der Baustellenabschnitt ist entsprechend beschildert und abgesperrt. Wendemöglichkeiten sind an den Baustellenenden nicht möglich.

„Wir bedanken uns bei den Bürgerinnen und Bürgern sowie bei den Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für das bisherige Verständnis und bitten auch für die verbleibenden Bauabschnitte nochmals um Verständnis“, heißt es in der Pressemitteilung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht