MyMz
Anzeige

Musik

Synth Metal Band ist zurück auf Bühne

Die Mainburger kommen in neuer Besetzung in die Stadthalle. Fudge kündigen ein spektakuläres Programm an.

Bei Fudge ist nicht nur das Bild der Band martialisch, sondern auch das Bühnenprogramm. Foto: Andy Grahammer
Bei Fudge ist nicht nur das Bild der Band martialisch, sondern auch das Bühnenprogramm. Foto: Andy Grahammer

Mainburg.Die Mainburger Synth Metal Band Fudge kehrt nach einer kurzen Pause und einem Besetzungswechsel am Bass am 31. Oktober mit neuen Songs und einer komplett neuen Show in der Mainburger Stadthalle auf die Bühne zurück.

Nachdem Fudge Gründungsmitglied und Bassist Paul Curtis Anfang 2018 die Band aus familiären Gründen verließ, konnten die vier übrigen Bandmitglieder mit Daniel Hauer einen bühnenerfahrenen neuen Mann finden, der das Quintett nun komplettiert.

Funke ist übergesprungen

Daniel Hauer, der seit 1986 aktiv musiziert und seit einigen Jahren eigenes Tonstudio betreibt, war Fudge schon seit geraumer Zeit als Bassist der Rock Band Liver bekannt und kein unbeschriebenes Blatt. „Schon als ich an Halloween 2016 mit meiner ehemaligen Band Liver zum ersten mal mit Fudge zusammen auftrat, ist bei mir der Funke übergesprungen. Ich freue mich nun riesig, Teil von Fudge zu sein", so Hauer. „Daniel ist ein erfahrener Musiker mit Studio- und Bühnenerfahrung und auch im Bereich der Aufnahmetechnik bringt er wertvolles Wissen mit“, meint Gitarrist Max Amberger und Schlagzeuger Jake Curtis ergänzt: „Er ist auch privat ein super Typ und passt hervorragend zu uns!“

Fudge möchte sich ausdrücklich bei Paul Curtis für die vielen gemeinsamen Jahre in der Band bedanken und ist sich sicher, dass Fudge ohne ihm nicht das wäre, was es heute ist. Sein geradliniger Heavy-Stil hat die Frühwerke, wie z. B. „Snow“ und „I'm A Wolf“ der Synth-Metal Band maßgeblich geprägt und die von ihm geschriebenen Songs sind auch künftig ein Teil von Fudges Reportoire.

Gleichzeitig ist sich die Band sicher, dass sie mit Daniel Hauer am Bass nun beste Voraussetzungen dafür haben, um sich musikalisch weiter zu entwickeln. „Wir haben bereits neue Songs fertig geschrieben und freuen uns darauf, diese in unseren nächsten Shows Live mit Daniel zu spielen und im Laufe des Jahres 2019 zu veröffentlichen. Wir sind unserem Stil im Kern treu geblieben, aber haben manche Elemente doch deutlich verändert“.

„Neue Songs, Blut und Laser“

Wie schon von früheren Shows bekannt legt Fudge neben dem musikalischen Aspekt viel Wert auf eine ausgefallene Bühnenshow und will den Zuschauer eine gesamtheitliche Erfahrung bieten. „Neue Songs, Blut, Laser, Titten – Anschauen! Mehr verraten wir nicht“, so Chris Techritz, Frontmann am Mikrofon und den Tasten. Neben dem Auftakt zur neuen Fudge-Show - traditionell an Halloween in der Stadthalle Mainburg, steht für 2018 bereits ein weiterer Termin am 9. November im Pilspub 14/1 in Pfaffenhofen an.

Fudges neue Single „Gods“ ist außerdem ab sofort digital auf Soundcloud und ab dem 31. Oktober auf allen gängigen Streaming-Plattformen verfügbar. Weitere Live-Termine für 2019 und neue Tracks werden auf der Fudge-Homepage (https://fudge-official.com) sowie auf der offiziellen Facebook Fanpage (https://facebook.com/fudge.metal) veröffentlicht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht