MyMz
Anzeige

Fest

Traum-Start in die fünfte Jahreszeit

Überall zufriedene Gesichter: Der Gillamoos legte einen gelungenen Start hin. Am Oidn Gillamoos waren die Bänke früh besetzt.
Von Lisa Pfeffer

Prost! Am Oidn Gillamoos ging es schon am Nachmittag los. Der erste Tag war ein voller Erfolg. Foto: Sebastian Pieknik
Prost! Am Oidn Gillamoos ging es schon am Nachmittag los. Der erste Tag war ein voller Erfolg. Foto: Sebastian Pieknik

Abensberg.Wer am Donnerstagmorgen voller Gillamoos-Euphorie aus dem Bett sprang und in freudiger Erwartung einen Blick aus dem Fenster warf, wurde erst einmal enttäuscht: Es sah aus, als müsste der Regenschirm das Accessoire des Abends werden. Doch als es dann um 16 Uhr soweit war und sich die Liebesinsel am Oidn Gillamoos füllte, konnte man sogar die Sonnenbrille rausholen.

Eine „trockene Baustelle“ war das Ganze trotzdem nicht. Während auf der Gillamooswiese noch bis zur letzten Minute gearbeitet wurde, floss das Bier am Oidn Gillamoos schon am Nachmittag. Wohin man blickte, sah man Lederhosen, Dirndl, Trachtenhüte und vor allem: gut gelaunte Menschen. Die fünfte Jahreszeit hat wieder begonnen und das Warten endlich ein Ende. „Ahhh“, hört man es regelmäßig von den Biertischen. Das erste Gillamoosbier 2019 schmeckte bestens.

Essen, trinken, feiern: Der Gillamoos hat wieder begonnen. Foto: Sebastian Pieknik
Essen, trinken, feiern: Der Gillamoos hat wieder begonnen. Foto: Sebastian Pieknik

„Für mich ist das hier schöner als der ‚richtige‘ Gillamoos drüben“, sagt einer der Besucher, bevor er sich den Ottenbräu-Steinkrug zum Mund führt und einen genüsslichen Schluck nimmt.

Stau bei der Hinfahrt

Doch schon bald ging es auch auf der Gillamooswiese rund: Nach und nach füllten sich die Zelte. Vanessa und Vroni Forsthuber aus Abensberg saßen schon vor sechs Uhr beim Jungbräu ganz vorne. Viel ist da noch nicht los, doch die Schwestern ließen sich das Bier trotzdem schmecken. „Wir haben es einfach nimma erwarten können, drum sind wir scho da!“, sagten sie. Sie freuten sich drauf, wenn das Zelt voll ist und sie richtig aufdrehen konnten. Ihr Tipp, um fünf Tage lang durchzuhalten: „Da gibt es keinen Tipp, als echte Omschbergerin hält man das einfach durch“, sagten sie lachend.

Hier sehen Sie die Bildergalerie vom ersten Tag:

Der Gillamoos-Donnerstag 2019

Auch Landrat Martin Neumeyer streifte mit seiner Frau im Arm und einem breiten Grinsen über die Festwiese – die Vorfreude ist ihm ins Gesicht geschrieben. Sein Lieblings-Gillamoostag ist der Montag. Und zwar nicht nur wegen dem Programm, sondern auch aus ganz persönlichen Gründen: „Da haben meine Frau und ich Hochzeitstag. Darum ist der Gillamoosmontag immer extra besonders.“ Und dann musste er auch schon weiter: Um 18.30 Uhr wurde schließlich im Kuchlbauerzelt angezapft, ein Pflichttermin für den Landrat.

Gillamoos

Biermarkerl damals und heute

Biermarkerl sind am Gillamoos immer noch ein beliebtes Zahlungsmittel. Historisch betrachtet, war der Sinn ein ganz anderer.

Dort war um diese Uhrzeit auch schon fast volle Hütte. Zahlreiche Besucher hatten sich für das Anzapfen in Stellung gebracht. Danach heizten die Joe Williams Band und schließlich Mickie Krause ordentlich ein.

Gillamoos-Freitag

  • Auszug: Am Freitag findet der große Gillamoos-Auszug statt. Um 17.30 Uhr geht es los.

  • Anstich: Der offizielle Anstich durch den Bürgermeister findet um 19 Uhr im Jungbräu-Zelt statt.

  • Königinnentreff: Traditionsgemäß geben viele Festköniginnen den beiden noch amtierenden Gillamoos-Dirndlköniginnen am Freitag die Ehre.

Während draußen die Sonne unterging und den Gillamoos in orangefarbenes Licht hüllte, genossen viele noch das gute Wetter beim Tierfreunde-Stand. Schließlich ist heuer der Eierlikör wieder zurück – ein Glück! Monika Zinkl und Roland Bucher aus Neustadt sind vom Auftakt begeistert.

„Wir freuen uns, einfach wieder hier sein zu können“

Monika Zinkl, Gillamoos-Besucherin

„Wir freuen uns, einfach wieder hier sein zu können“, sagte die gebürtige Abensbergerin, die sich an einem Stehtisch gerade einen Spritzer schmecken ließ. Schon auf der Fahrt in Richtung Gillamoos war ihr aufgefallen, dass viel los ist: „Also das hätte ich nicht gedacht. Ich glaube, ich bin am Donnerstag auf dem Weg zum Gillamoos noch nie im Stau gestanden.“

Lust auf mehr

Aus allen Zelten hörte man am Abend die Prosit- und Gillamoos-Rufe. Die Menschen wirken gelöst, in vielen Gesichtern ließ sich ablesen: „Endlich“. Die fünfte Jahreszeit hat nun wieder begonnen.

Jahrmarkt

Der Gillamoos-Geldbeutel ist Pflicht

Klein, oreidig, unverzichtbar – will man vor bösen Überraschungen gefeit sein, rät Benjamin Neumaier zum Gillamoos-Geldbeutel

Für Dirndlkönigin Anna Karrer ein fröhlicher und zugleich trauriger Moment. Sie wird am Montag ihre Krone an die nächste Majestät weiterreichen. „Aber die Freude überwiegt! Ich genieße die Tage jetzt noch und gönne es meiner Nachfolgerin, die eine super Zeit haben wird, genau wie ich sie hatte“, sagte sie.

Der Donnerstag war mal wieder ein gelungener und würdiger Start für den Gillamoos. Traum-Wetter, gelassene Stimmung und zufriedene Besucher. Fazit: Der Lieblings-Jahrmarkt der Abensberger ist zurück und das in ganzer Pracht. Die nächsten Tage versprechen zahlreiche Highlights und tolle Momente. Der Gillamoos kann jetzt bis zum Montag voll ausgekostet werden.

Alles rund um den Gillamoos:

Anzeige


Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht