MyMz
Anzeige

Kriminell

Unbekannte sägten Maibaum an

Die Mitglieder der KLJB mussten das bereits gefällte Exemplar ersetzen. Nun gibt es einen um wenige Meter kleineren Baum.
Von Peter Hübl

Gleich ist’s geschafft. Foto: Hübl
Gleich ist’s geschafft. Foto: Hübl

Offenstetten.Traditionell wurde am Vorabend zum 1. Mai der Maibaum aufgestellt. Am Sonntag waren Mitglieder der KLJB zum Sammeln von Naturalien und Geldspenden für die Maifeier durch das Dorf gegangen. Als man den bereits gefällten Baum, ein Prachtexemplar von 31 Metern, im Wald holen wollte, stellte man fest, dass er von Unbekannten angesägt worden war. So musste ein neuer Baum gefällt und hergerichtet werden. Unter Hilfe vieler Mitglieder der Vereine wurde der 27 Meter hohe Baum in die Senkrechte gebracht. Fürs leibliche Wohl gab es Bratwürstl und Steaks, Frauenbund und KAB kümmerten sich um Brotzeiten. Nach dem Aufstellen wurde im Feuerwehrhaus gemeinsam gefeiert. Cheforganisator Harry Geisberger freute sich über die außergewöhnlich rege Teilnahme und bedankte sich abschließend im Namen der Dorfvereine beim Stifter des Baumes, der Familie Hutterer, sowie bei allen Mitwirkenden für die tatkräftige Unterstützung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht