mz_logo

Region Kelheim
Donnerstag, 16. August 2018 30° 1

Betrug

Unter falschem Namen eingekauft

Unbekannte erschleichen sich gleich zwei Mal Waren bei einer Pförringer Firma – zu Lasten einer Frau.

Die Polizei hat zumindest in einem der Pförringer Fälle einen Kölner im Verdacht. Foto: Bastian Winter
Die Polizei hat zumindest in einem der Pförringer Fälle einen Kölner im Verdacht. Foto: Bastian Winter

Pförring.. Mit falschen Daten haben Unbekannte gleich zwei Mal bei einem Pförringer Unternehmen eingekauft, zu Lasten einer Frau. Das meldet die Polizei Beilngries. Wie jetzt erst bekannt geworden sei, wurde die Firma bereits im Zeitraum zwischen 30. Oktober und 3. November 2017 zweimal Opfer von Betrügern. „Die Täter haben das Kundenkonto einer Bestellerin geknackt und mit deren Daten Wareneinkäufe getätigt“, berichtet die Polizei. Bezahlt wurde mit den im Kundenkonto hinterlegten Daten im Lastschriftverfahren. Auf diese Weise ergaunerten sich die Unbekannten in einem Fall Waren im Gesamtwert von 1500 Euro, im zweiten Fall einen Beamer im Wert von 570 Euro. Die Ware wurde einmal an eine Adresse in Frankfurt und einmal nach Köln versandt. Zumindest in einem Fall gibt es jedoch bereits einen Tatverdacht gegen einen 59-jährigen Kölner. Ob dieser auch für den zweiten Fall verantwortlich ist, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben, heißt es ergänzend im Polizeibericht.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht