MyMz
Anzeige

Unternehmen mit 50 Hygiene-Starter-Sets ausgerüstet

Am 27. April durften viele Einzelhandelsgeschäfte wieder ihre Pforten öffnen, am 4. Mai folgen Friseure und viele weitere Dienstleister.

Apothekerin Sonia Linz, Bürgermeister Herbert Blascheck und Soziale-Stadt-Managerin Brigitte Kempny-Graf (rechts) bei der Übergabe der Sets  Foto: Marina Doblinger
Apothekerin Sonia Linz, Bürgermeister Herbert Blascheck und Soziale-Stadt-Managerin Brigitte Kempny-Graf (rechts) bei der Übergabe der Sets Foto: Marina Doblinger

Langquaid.Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln sollen dabei größtmögliche Sicherheit für Unternehmen und Kunden bieten. Es versteht sich, dass der Markt Langquaid im Rahmen der Sozialen Stadt die Unternehmen auch in diesem Bereich gerne unterstützte, wie die Soziale-Stadt-Managerin Brigitte Kempny-Graf mitteilte.

Gemeinsam mit der Langquaiderin Sonia Linz, leitende Apothekerin der Hl. Kreuz-Apotheke Kelheim, wurden 50 Hygiene-Starter-Sets, bestehend aus jeweils 50 Schutzmasken und ein Liter Desinfektionsmittel, in Auftrag gegeben. Die Apothekerin hatte zuvor bereits Desinfektionsmittel für die Feuerwehren der Verwaltungsgemeinschaft Langquaid und das Rathaus-Personal hergestellt. Da Sonia Linz die Materialien dem Markt zum Selbstkostenpreis überließ, und der Markt Langquaid die Sets zu 50 Prozent subventionierte, konnten die Sets den Unternehmen zu einem Vorzugspreis zur Verfügung gestellt werden.

Bürgermeister Herbert Blascheck und Brigitte Kempny-Graf dankten Sonia Linz „für die hervorragende, äußerst unkomplizierte Kooperation, die bei den Unternehmen hervorragend angekommen ist“.

Wer noch Interesse hat, sollte sich baldmöglichst im Büro Soziale Stadt melden, am besten per E-Mail: sozialestadt@langquaid.de oder auch telefonisch unter der Mobilnummer: (0151) 55 02 41 99.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht