MyMz
Anzeige

Polizei

Verkehrsunfall fordert einen Toten

22-Jähriger prallte Mittwochabend mit seinem Auto bei Abensberg gegen einen Baum. Die Beifahrerin kam verletzt in Klinik.

Beim Aufprall gegen einen Baum zerriss es das Auto in zwei Teile. Einen Toten forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochabend bei Abensberg. Foto: Alexander Auer
Beim Aufprall gegen einen Baum zerriss es das Auto in zwei Teile. Einen Toten forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochabend bei Abensberg. Foto: Alexander Auer

Abensberg.Ein 22-Jähriger ist am Mittwochabend bei Abensberg tödlich verunglückt. Das teilte das Polizeipräsidium Niederbayern mit. Der Unfall war gegen 21 Uhr in der Regensburger Straße auf Höhe des Berufsbildungswerks St. Franziskus passiert. „Der Fahrer war sofort tot“, sagte ein Sprecher am Abend. Seine 16-jährige Beifahrerin kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus, teilte die Polizei mit.

Das Unfallopfer stammt laut Auskunft der Polizeiinspektion Kelheim aus Ihrlerstein. Beide Fahrzeuginsassen waren im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den Rettungskräften befreit werden.

Zahlreiche Rettungskräfte waren bei dem Unfall nahe dem Berufsbildungswerk im Einsatz Foto: Alexander Auer
Zahlreiche Rettungskräfte waren bei dem Unfall nahe dem Berufsbildungswerk im Einsatz Foto: Alexander Auer

Warum der 22-Jährige von der Straße abkam, war zunächst unklar. Offenbar war der Fahrer mit seinem Seat auf der Fahrt von Abensberg Richtung Kelheim kurz vor dem Berufsbildungswerk St. Franziskus gegen einen Baum geprallt. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass das Fahrzeug in zwei Teile gerissen wurde. Vor Ort waren ortsansässige Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzt, sowie Notfallseelsorger im Einsatz.

Auto wird bei Abensberg in zwei Teile zerrissen

Die Staatsanwaltschaft beorderte einen Gutachter an die Unfallstelle und ließ das Unfallfahrzeug sicherstellen. Die Kreisstraße musste für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von etwa 18 000 Euro.

Der Unfall am Mittwochabend ereignete sich unweit der Stelle, an der Anfang September 2019 ein junger Autofahrer nach einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug im Wrack seines Autos verbrannte.

Belastend

Extremer Einsatz für die Retter

Der tödliche Verkehrsunfall am Dienstagabend zwischen Abensberg und Arnhofen brachte die Helfer an ihre Grenzen.

Mehr Nachrichten aus Kelheim finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht