mz_logo

Region Kelheim
Dienstag, 25. September 2018 15° 1

Prüfung

Viele leckere Prüfungsergebnisse

Kräuterpädagoginnen trumpfen mit Abschlussarbeiten auf, die man sehen, schmecken, fühlen und riechen kann.
Von Gabi Hueber-Lutz

Schönheit, Genuss und Wohlbefinden spielen bei den Produkten der Kräuterpädagoginnen eine große Rolle.  Foto: Hueber-Lutz
Schönheit, Genuss und Wohlbefinden spielen bei den Produkten der Kräuterpädagoginnen eine große Rolle. Foto: Hueber-Lutz

Bad Abbach.Es ist ein prachtvoller Anblick im Seminarraum des Kurhauses: Die frisch gebackenen Kräuterpädagoginnen der Gundermannschule habe ihre Prüfungstische aufgebaut und präsentieren darauf die Früchte ihrer Arbeit. Samt und sonders sind sie äußerst liebevoll ausgestattet. Mehrere Monate der Ausbildung liegen hinter den Kandidatinnen. Die Tische sind Teil der Prüfung, die ihre Dozentin Michaela Marx am Ende abnimmt.

Jeder einzelne der Tische spricht von Liebe und Hingabe an die Produkte der Natur und ihre Verarbeitung. Bettina Buchner aus Oberaichbach hat sehr viele Pflegeprodukte auf ihrem Tisch liegen. Die verschieden gefärbten und geformten Seifen fallen sofort ins Auge. Das Geheimnis des Seifensiedens ist die richtige Mischung von Fetten und Ölen. „Wenn Seife durchreagiert hat, ist sie wie Pudding“, erzählt die Seifenköchin. Zu dieser Grundmasse kommen verschieden Zutaten. Zum Beispiel Blüten, über deren jeweilige Eigenschaften die Kräuterpädagoginnen natürlich genau Bescheid wissen.

Vorsicht, nicht anbeißen!

Gemahlener Mohn untergemischt sorgt für einen gewissen Peeling-Effekt und mit Heilerden lassen sich Muster in die Seifen zaubern. Eine Augenweide sind auch Bettina Buchners Badepralinen. Wie kleine Törtchen liegen sie in einer Etagere und verlocken fast zum Anbeißen. Testpersonen für ihre Kreationen findet sie im eigenen Haushalt. Ehemann Manfred und Tochter Eva haben durchaus ihre Favoriten: „Gesichtssahne“, sagt Manfred Buchner und zeigt auf die Tiegelchen, in die sich die schneeweiße Creme schmiegt.

Tochter Eva haben es ganz besonders die Seifen angetan, die ihre Mutter herstellt. Am Tisch daneben duftet es auch sehr verführerisch, die Quelle ist aber eine ganz andere. Katharina Buschs Schwerpunkt ist die Kulinarik und nach einer Stunde der Präsentation ist das große Schinkenstück, das sie mitgebracht hat, schon fast aufgegessen. „Ostermenü vom Wegrand“ hat sie ihren Tisch betitelt.

Der Schinken ist mit Gewürzen aus der Natur aromatisiert, dazu gibt es Kräuterdips, Eier mit goldgelbem Dotter und ein Baguette aus Eichelmehl. „Schmeckt nach Karamell“, schwärmt Katharina Busch. In einem großen Glaszylinder bewahrt sie geröstete Eicheln für den Kaffee auf, dazu gibt es ein Apfel-Eichel-Crumble und Sahne mit Nelkenwurzzucker. Sie habe die Natur komplett in ihren Alltag eingebaut, sagt die Regensburgerin, die beruflich als hauswirtschaftliche Betriebsleiterin tätig ist.

Hobby und Beruf

Die Beschäftigung mit der Natur ist für sie eine willkommene Ergänzung. Aber sie mag es auch nicht ausschließen, dass daraus vielleicht einmal ein Beruf wird. Kursleiterin Michaela Marx hat die Erfahrung gemacht, dass viele Frauen ihr neu erworbenes Wissen in der einen oder anderen Form in ihren Beruf integrieren wollen. Das Schöne an den Kursen sei, dass jede Frau an ihrem eigenen Paket strickt, aus dem, was sie mitbringt und dem, was sie dazulernt. Silke Amberger aus Oberdolling zum Beispiel möchte ihre Tätigkeit im Kindergarten und ihre Liebe zur Natur verbinden und Kräutervormittage für Schulen und Kindergärten anbieten.

Für Nadine Spreer aus Ingolstadt ist die Beschäftigung mit der Natur bisher Hobby gewesen, aber sie sieht hier auch ihre berufliche Zukunft. Kräuterführungen zum Innehalten möchte sie anbieten. Die Menschen sollen sich dabei den ganzen Tag intensiv als Teil der Natur empfinden. Das passe gut zu unserer Zeit. Denn: „Achtsamkeit ist eine Sache, nach der sich die Menschen wieder sehnen“, ist ihre Beobachtung.

Dass alle Frauen ihre Prüfungen bestanden haben, versteht sich bei dem Herzblut, das sie in ihre Arbeit hängen, fast schon von selbst.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht