mz_logo

Region Kelheim
Dienstag, 25. September 2018 15° 1

Einsätze

Von Rauch im Keller bis Datenklau

Ein Neustädter Bastler, Temposünder und Ganoven im Netz beschäftigen die Polizisten im Landkreis Kelheim.

Von der Unfallflucht bis zum Autofahrer unter Drogeneinfluss – die Einsätze für die Polizei waren vielfältig. Foto: Oliver Berg/dpa
Von der Unfallflucht bis zum Autofahrer unter Drogeneinfluss – die Einsätze für die Polizei waren vielfältig. Foto: Oliver Berg/dpa

Kelheim.Die Beamten der Polizeiinspektionen Kelheim und Mainburg hatten am Dienstag, 27., und Mittwoch, 28. März, einiges zu tun:

Brand in Kellerraum

Am Mittwochabend (28.03.18) war ein 48-jähriger Hausbewohner im Neustädter Lerchenweg im Kellerraum bei Hobbyarbeiten. Dabei lud er einen Modellbauakku an einem Ladegerät auf. Nachdem er den Raum kurz verlassen hatte, stellte er fest, dass der Akku aufgrund eines technischen Defekts zu schmoren begann, worauf sich ein kleiner Brand entwickelte, meldet die Kelheimer Polizei. Die hinzugezogene FFW Neustadt/Do. hatte den Kleinbrand sehr schnell in Griff. Nachdem durch die FFW Neustadt der entstandene gesundheitsschädliche Rauch durch starkes Durchlüften aus den Räumlichkeiten entfernt wurde, konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen. Bei dem Brand entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Am Mittwochnachmittag (28.03.18) fuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer zur Polizeiinspektion Kelheim. Dabei wurde festgestellt, dass der Mann deutlich unter Drogeneinfluss stand. Er wurde vorläufig festgenommen und einer Blutentnahme in der Goldbergklinik Kelheim zugeführt. Sein Pkw-Schlüssel wurde sichergestellt, die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Temposünder erwischt

Die Verkehrspolizeiinspektion Landshut führte am 27.03.18 in der Zeit von 8.40 bis 17.32 Uhr auf der Kreisstraße KEH 13 außerorts eine Geschwindigkeitsmessung durch. Bei einem gemessenen Durchlauf von 515 Fahrzeugen mussten zwei Fahrzeugführer angezeigt und 4 Fahrzeugführer verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 100 km/h wurde der Schnellste mit 125 km/h gemessen, meldet die Verkehrspolizei.

Kontrolle eines alkoholisierten Zweiradfahrers

Am Mittwochabend (28.03.18) wurde ein 48-jähriger Zweiradfahrer in der Münchener Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich schnell heraus, dass der Mann stark alkoholisiert war. Der Zweiradfahrer wurde vorläufig festgenommen und zu einem Alkotest zur Polizeiinspektion Kelheim verbracht. Aufgrund des Alkoholisierungsgrades muss der Mann mit einem vierwöchigen Fahrverbot und einem hohen Bußgeld rechnen.

Unfallflucht auf Supermarkt-Parkplatz

Am 28.03.18 in der Zeit von 15.30 bis gegen 16 Uhr hatte ein 34-jähriger Mainburger seinen Pkw auf einem Supermarkt-Parkplatz in der Freisinger Straße abgestellt. Als er zu seinem VW Passat zurückkam, stellte er fest, dass ein Unbekannter gegen die Heckklappe gefahren war und einen Schaden von ca. 2500 Euro verursacht hatte. Die Klappe hat eine große Delle und Kratzer. Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Unberechtigt Geld abgebucht

Bereits am 20.03.18 wurde einem 62-Jährigem in Siegenburg unberechtigt Geld von seiner Kreditkarte abgebucht. Ein Unbekannter hat mit geklauten Daten das Konto des Siegenburgers mit über 550 Euro belastet.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen, so die Mainburger Polizei.

Mehr aktuelle Polizeiberichte aus dem Landkreis lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht