mz_logo

Region Kelheim
Freitag, 23. Februar 2018 2

Jahresversammlung

Vorbereitungen laufen an

Die Soldatenkameradschaft Adlhausen stellt die Weichen für das Gründungsfest 2019.

  • Die Mitglieder bestätigten die Vorstandschaft in weiten Zügen. Einige Neuzugänge gab es doch.
  • Die Geehrten des Vereins Foto: Stempfhuber

Adlhausen.Am Sonntag war im Dorfgemeinschaftshaus in Adlhausen die Jahresversammlung der Krieger- und Soldatenkameradschaft Adlhausen. Vorsitzender Michael Marklstorfer freute sich, dass ein Großteil der Mitglieder die Versammlung besuchte.

Marklstorfer fasste das abgelaufene Vereinsjahr in seinem Vortrag zusammen. Er betonte die gute Zusammenarbeit im Vereins- und Festausschuss und dankte den Mitgliedern für die Teilnahme an Veranstaltungen, Geburtstagen und vor allem für die Eigenleistungen bei der Renovierung des Kriegerdenkmals. Von drei Kameraden musste der Verein im vergangenen Jahr Abschied nehmen. Dies waren Kriegsteilnehmer Josef Roithmeier, Georg Frauenholz und Alfons Ettlinger.

Den Kassenbericht trug Kassier Herbert Grundner vor, der durch die Versammlung genehmigt wurde. Weiter wurde eine kurzer Bericht zum anstehenden Gründungsfest anlässlich des 100-jährigen Bestehens im Jahr 2019 abgegeben. Der gegründete Festausschuss steckt mitten in der Planung.

Weiter ging es mit den Neuwahlen der Vorstandschaft für die nächsten fünf Jahre. Sebastian Gruber stellte sich als Wahlleiter zur Verfügung und konnte folgende Ergebnisse vermelden: Vorsitzende bleiben Michael Marklstorfer sowie sein Stellvertreter Christian Weiß. Zum Kassier wurde Herbert Grundner wiedergewählt und als neuer Stellvertreter wurde Markus Danner bestimmt. Schriftführer Martin Gruber stellte sich nicht zur Wiederwahl. Für ihn übernimmt Philipp Schiller dieses Amt. Als Beisitzer wurden Eduard Schmalhofer, Günther Rußwurm und Adolf Ettlinger wiedergewählt. Fahnenträger blieben ebenfalls Georg Wiegert, Adolf Ettlinger und Karl Zirngibel. Im Amt bestätigt wurden auch die Kassenprüfer Sebastian Gruber und Michael Gaßner.

Der wiedergewählte Vorstand Marklstorfer gratulierte der Vorstandschaft zur Wahl und wünschte sich eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Auf Wunsch einiger Mitglieder hielt Kanonier Franz Gabriel einen Vortrag, wie zur Brauchtumspflege das Schießen mit der Kanone funktionert, das seit 1994 wieder auf Beerdigungen, Hochzeiten und besonderen Anlässen ein fester Bestandteil ist.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht