MyMz
Anzeige

Riedenburg

Vorstand begeistert als Angus Young

Die SG Painten eröffnete am vergangenen Samstag die Saison mit ihrem Ball im Gasthaus Eichenseher in Maierhofen.
Von Lea Hruschka

Der Vorstand rockte als AC/DC-Gitarrist die Tanzfläche. Foto: ehl
Der Vorstand rockte als AC/DC-Gitarrist die Tanzfläche. Foto: ehl

Painten. Der Marathon der Faschingsbälle hat begonnen. Die SG Painten eröffnete am vergangenen Samstag die Saison mit ihrem Ball im Gasthaus Eichenseher in Maierhofen. Der Paintner Sportlerball galt in den vergangenen Jahren als Problemkind. Im Vergleich zu den anderen drei Paintner Bällen war er nicht so gut besucht. Nachdem sogar darüber diskutiert worden war, den Ball zu beerdigen, startete der Vorstand einen letzten Versuch. Ein Kompetenzteam nahm sich der Sache an und entwickelte ein Konzept. Das konnte sich sehen lassen!

Der Abend begann laut und ganz getreu dem Motto Rock. Als AC/DC-Gitarrist Angus Young verkleidet rockte der Vereinsvorstand die Tanzfläche. Im Hintergrund wurde auf einer Leinwand ein Video gezeigt, das den Meteoriteneinschlag der AC/DC zeigte. Danach eröffnete Hans Ferstl den Ball offiziell und dankte den Mitwirkenden. Die Band „Öha“ brachte die zahlreich gekommenen Gäste zum tanzen und feiern. Auch die Bar im Eingangsbereich und im Keller des Gasthauses war randvoll mit „Maschkern“.

Ein weiteres Highlight war der Auftritt der Aerobic-Mädels. Sie präsentierten den Gästen das Lied „Rock me“ als Flashmob und brachten damit den Saal in Rockstimmung. Als nächste Einlage tanzten die Fußball-Damen zu einem Musical-Medley von „Die Schöne und das Biest“ über „König der Löwen“ und „Tarzan“ bis zu „Tanz der Vampire“. Dabei begeisterten sie mit der abwechslungsreichen Choreografie und einigen Hebefiguren.

Um Mitternacht durften sich die Besucher über die tanzenden Fußballherren freuen. Zuerst als gebrechliche Omas, dann knapp bekleidet als sexy Beyoncé brachten sie die Menge zum Jubeln. Der Kopf hinter den beiden letzten Auftritten war Julia Bauer, die alles wochenlang eingeübt hatte.

Am Ende zeigte sich, dass die Bemühungen des Vorstands viel gebracht haben. 433 Gäste – 200 mehr als im Vorjahr – kamen nach Maierhofen. Das freute auch Organisator Gerhard Schels: „Die Zahl sagt eigentlich schon alles. Die Stimmung war gigantisch und bis zwei Uhr morgens war die Tanzfläche voll. Ein voller Erfolg!“ (ehl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht