MyMz
Anzeige

Konzerte

Vorverkauf für Reihe „Temporär“ läuft

„Der Nino aus Wien“ und „Fättes Blech“ spielen im Sommer in Neustadt an der Donau.

  • „Der Nino aus Wien“ spielt am 31. Juli in Neustadt. Foto: Pamela Rußmann
  • „Fättes Blech“ bringen mitreißenden Sound mit. Foto: Steffen Österle

Neustadt an der Donau.Für die Kulturreihe Temporär 2020 kommen im Sommer „Der Nino aus Wien“ und „Fättes Blech“ nach Neustadt. Der Vorverkauf für die Eintrittskarten für die Konzerte ist nun gestartet.

Tickets gibt es wie immer in der Stadtkasse im Rathaus, in der Volkshochschule Neustadt und beim Hosen Hans. In diesem Jahr werden sie auch in der Tourist-Information Bad Gögging verkauft. Die Eintrittskarten gibt es jetzt schon zu kaufen.

„Der Nino aus Wien“ steht bereits seit mehr als zehn Jahren auf der Bühne. Der österreichische Liedermacher, der mit dem Amadeus Austrian Music Award ausgezeichnet wurde und mehrfach dafür nominiert war, gehört inzwischen zu den musikalischen Größen des modernen Austropop. Seine Texte erzählen von Geschichten aus dem Leben, mal heiter, mal tiefgründig. Am 31. Juli 2020 gibt es die Band rund um den „Bob Dylan vom Praterstern“, wie ihn die österreichische Presse bezeichnet, live im Neustädter Stadtgraben zu hören. Das Ticket für den Auftritt von „Der Nino aus Wien“ kostet 16 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse 18 Euro.

Traditionelle Blasmusik dürfen die Zuschauer nicht erwarten, wenn am Freitag, 7. August 2020, „Fättes Blech“ ihren mitreißenden Sound nach Neustadt bringen: Statt Walzer und Marschmusik präsentiert die Brass-Band eigene, moderne Arrangements von bekannten und aktuellen Hits mit Einflüssen aus Hip-Hop, Pop, Reggae und Jazz.

Von internationalen Festivals kommt die achtköpfige Truppe direkt nach Neustadt: Mit musikalischen Überraschungen, eingängigen Rhythmen und Brass-Sound zum Mittanzen. Das Ticket für „Fättes Blech“ kostet 18 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse 20 Euro.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht