MyMz
Anzeige

Polizei

Warnschüsse nach Einbruch in Bad Abbach

Frau meldet Einbruch per Notruf, Polizei rückt mit Zivilstreife an – und nimmt die Täter fest. Dabei fallen Schüsse.

Nach einem Hauseinbruch bei Bad Abbach stellte die Polizei die Täter.  Foto: Gabi Hueber-Lutz
Nach einem Hauseinbruch bei Bad Abbach stellte die Polizei die Täter. Foto: Gabi Hueber-Lutz

Bad Abbach.Am Dienstag, 7. Januar, gegen 18.30 Uhr, wurde der Einsatzzentrale der Polizei über den Notruf ein möglicher Einbruch in Bad Abbach gemeldet. Die Hausbesitzerin teilte der Polizei mit, dass sie nach ihrer Heimkehr Stimmen in ihrem Haus gehört habe und einen Einbruch vermute. Sie lag richtig. Innerhalb weniger Minuten traf eine erste Zivilstreife der Polizeiinspektion Kelheim am Einsatzort ein. Die flüchtigen Tatverdächtigen, die unmittelbar vorher das Wohnhaus verlassen hatten, konnten im Zuge der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen auf einem Feld in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Im Rahmen der Festnahmeaktion kam es zur Abgabe von zwei Warnschüssen durch einen Polizeibeamten. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Männer im Alter von 40 und 29 Jahren, teilt das Polizeipräsidium Niederbayern mit.

Die Kriminalpolizei Landshut hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg die weiteren Ermittlungen übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft werden die Tatverdächtigen heute dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht