MyMz
Anzeige

Initiative

Wege-Gärtner für einen Tag gesucht

Mehr als „Rama-Dama“: Mit einem Wege-Pflege-Tag will Sebastian Böhm am Samstag Trails im Raum Kelheim auf Vordermann bringen.
Von Martina Hutzler

Wo Äste und Zweige weit in den Wander- oder Radweg ragen, sollten Teilnehmer zur Gartenschere greifen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa/gms
Wo Äste und Zweige weit in den Wander- oder Radweg ragen, sollten Teilnehmer zur Gartenschere greifen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa/gms

Kelheim.Mit vereinten Kräften gegen „wilden“ Müll und allzu üppig wucherndes Grün: Das ist die Devise beim ersten „Wege-Pflege-Tag“, der am kommenden Samstag, 9. November Premiere feiert. Der leidenschaftliche Biker Sebastian Böhm hat ihn initiiert. Und hofft jetzt, dass am Samstag viele Interessierte zu Müllsack und Gartenschere greifen.

Die Grundidee für die Aktion gibt es natürlich schon länger: In Kelheim und vielen anderen Orten finden alljährlich „Rama-dama“-Aktionen statt, initiiert von der Kommune oder einzelnen Vereinen. Die Teilnehmer befreien damit neuralgisch vermüllte Bereiche von dem, was faule Zeitgenossen einfach in die Landschaft werfen.

Illegal entsorgter Müll am Wegesrand ist leider keine Seltenheit. Foto: Patrick Pleul/dpa
Illegal entsorgter Müll am Wegesrand ist leider keine Seltenheit. Foto: Patrick Pleul/dpa

Neu ist am Wege-Pflege-Tag zum einen der große Kreis potenzieller Teilnehmer. Sieben Kelheimer Vereine hat Böhm angeschrieben und gebeten, bei ihrem Mitgliedern die Mitmach-Werbetrommel zu rühren. Allesamt Vereine, die für ihre Aktivitäten in freier Natur unterwegs sind und deshalb natürlicherweise ein Interesse an müllfreier Landschaft haben – Alpenverein und Naturfreunde, Kanu-Club, RSC und Run&Bike, Wanderverein und VfL Kelheim.

Sebastian Böhm ist begeisterter Radler. Er hofft, dass sich viele Interessierte seiner Wege-Pflege-Aktion anschließen. Foto: Hutzler
Sebastian Böhm ist begeisterter Radler. Er hofft, dass sich viele Interessierte seiner Wege-Pflege-Aktion anschließen. Foto: Hutzler

Zum anderen gehe es ihm nicht nur ums Müllklauben am Wegesrand und an Aussichtspunkten, erklärt Böhm im MZ-Gespräch. Er will die Aktion gleichzeitig als eine Art Wege-TÜV nutzen. Sie konzentriert sich deshalb auf bestehende, ausgewiesene Wander-, Lauf- und Walking-Wege in Kelheim und dem Altmühltal.

Größere Probleme fotografiern

Dort, so seine Idee, sollen die Teilnehmer zum Beispiel querliegende Äste beseitigen oder Zweige und kleinere Äste, die den Weg überwuchern, wegschneiden. Mehr aber auch nicht, betont er – als Holzfäller-Trupps oder Wegebauer sollen die Freizeit-Gärtner natürlich keinesfalls agieren. Stattdessen zur Kamera greifen, wenn ihnen größere Problemstellen auffallen: Windbruch etwa, ein Baum, der quer über den Weg gestürzt ist oder auch größere illegale Müllablagerungen.

In solchen Fällen hilft die Gartenschere natürlich nicht mehr – statt dessen ein Foto, um die Verantwortlichen für den Weg auf solche Hindernisse aufmerksam machen zu können. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
In solchen Fällen hilft die Gartenschere natürlich nicht mehr – statt dessen ein Foto, um die Verantwortlichen für den Weg auf solche Hindernisse aufmerksam machen zu können. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Damit auch in solchen Fällen Abhilfe möglich ist, hat sich Böhm nach eigenen Angaben vorab die Unterstützung der Stadt Kelheim, der Bayerischen Staatsforsten und der Rangerin im Naturpark Altmühltal gesichert.

Kelheims Bürgermeister Horst Hartmann begrüßt die Initiative Böhms; „Zur Unterstützung habe ich auch die Einladung an die Vereine weitergegeben“, teilt er auf Anfrage mit. Den Müll, den die Teilnehmer sammeln, werde der städtische Bauhof im Anschluss entsorgen. Kleinere Mengen können die Teilnehmer natürlich auch einfach in ihre eigene Restmüll-Tonne werfen, ergänzt Sebastian Böhm.

Ob als Familienausflug zu Fuß oder als Mountainbike-Tour – alle Interessierten können mitmachen bei der Aktion. Foto: Kästle, dpa
Ob als Familienausflug zu Fuß oder als Mountainbike-Tour – alle Interessierten können mitmachen bei der Aktion. Foto: Kästle, dpa

Wo und wie lange die freiwilligen Saubermänner und -frauen auf Tour gehen, bleibt ihnen selbst überlassen. Es gibt zwar einen gemeinsamen Start – um neun Uhr beim DAV-Häusl am alten Hafen – bei dem der Ablauf nochmal kurz erklärt wird. Aber wenn Einzelne oder Gruppen schon eine bestimmte Strecke im Visier haben, können sie auch direkt dort loslegen. „Ob Familienausflug, Halbtageswanderung oder Jugendgruppen-Tour – alles ist möglich!“, so Böhm. „Wer eine längere Runde pflegen will, kann auch mit dem Mountainbike vorbeikommen“, schlägt der begeisterte Radler vor.

Test-Tour

Hürden und Hilfen für Kelheims Radler

Radfahren ist gesund, umweltfreundlich – und leider nicht immer ungefährlich. Das zeigt Sebastian Böhm am Beispiel Kelheims.

Für alle, die noch kein konkretes Such-Ziel vor Augen haben, hat er eine Liste von Wegen zusammengestellt: zum Beispiel die Touren des Kelheimer „Nordic Walking Parks“ (Frauenhäusl-Tour, Goldberg-Tour etc.), die Schlaufenwege und Abschnitte von Altmühltal-Panoramaweg und Jurasteig oder den Waldwanderweg im Donaudurchbruch.

Abschlusstreff geplant

Geplant ist eventuell auch ein Abschlusstreff am Ende des Wege-Pflege-Tages, „das werden wir vor Ort zu Beginn noch vereinbaren“. Willkommen zu dieser Aktion sind alle Interessierten; die Mitgliedschaft in einem Verein ist keine Voraussetzung.

Gut zu wissen

  • Kommen:

    Treffpunkt ist am Samstag, 9. November, morgens um 9 Uhr beim DAV-Häusl am alten Hafen (Ecke Hienheimer Straße / Klosterstraße). Teilnehmer können an diesem Tag die Parkplätze rund um das Finanzamt nutzen, hat Sebastian Böhm im Vorfeld mit der Behörde abgeklärt.

  • Mitbringen:

    Die Wege-Pfleger sollten Müllbeutel mitbringen und eine handliche Gartenschere. Außerdem das Smartphone oder einen Fotoapparat, um damit größere Müllablagerungen oder sonstige Problemstellen zu dokumentieren. Ferner ratsam: festes Schuhwerk, evtl. Regenschutz, kleiner Rucksack, Verpflegung.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht