MyMz
Anzeige

Problem

Zwei Kabelfehler sorgen für Stromausfall

Ein Erdschluss in 20-kV-Kabelleitung im Hohenpfahlweg in Kelheim hat einen Dominoeffekt. Die Fehlerbehebung ist in Gang.

Durch einen Doppelerdschluss ist im Umspannwerk Saal laut Stadtwerke Kelheim der Leistungsschalter gefallen. Archivfoto: Weigert
Durch einen Doppelerdschluss ist im Umspannwerk Saal laut Stadtwerke Kelheim der Leistungsschalter gefallen. Archivfoto: Weigert

Kelheim.Bei den Stadtwerken Kelheim (SWK) ist nachvollzogen worden, wie es zu dem größeren Stromausfall am Dienstagabend kam. Laut Mitteilung vom Freitag traten zwei Kabelfehler auf. Rund 400 Haushalte und Firmen waren nach Auskunft von SWK-Chefin Sabine Melbig „zeitversetzt für jeweils circa 30 Minuten“ ohne Strom.

Gegen 18.10 Uhr hatte sich nach SWK-Angaben auf einer 20-kV-Kabelleitung im Bereich des Hohenpfahlweges ein Erdschluss ereignet, wovon die Stadtgebiete Affecking und Hohenpfahl sowie die Ortsteile Staubing, Stausacker, Weltenburg und Thaldorf Waldsiedlung betroffen waren. „Das fehlerhafte Teilstück des 20-kV-Kabels wurde nach circa 30 Minuten lokalisiert und freigeschalten. Die Versorgung der betroffenen Kunden konnte wieder aufgenommen werden.“

Einen Bericht über den großen Stromausfall in Kelheim im Vorjahr lesen Sie hier

Dieser Erdschluss habe einen Dominoeffekt ausgelöst. „Durch die Lastverschiebung im Versorgungsgebiet kam es um 18.45 Uhr zu einem Doppelerdschluss – Kurzschluss – im Bereich der Kabelstrecke Prälat-Meindl-Straße und Kelheimwinzerstraße. Dadurch ist im Umspannwerk Saal, das vom vorgelagerten Netzbetreiber galvanisch getrennt ist, der Leistungsschalter gefallen.“ Die Folge: Teile der Stadt Kelheim (Bauersiedlung, Innenstadt und Kelheimwinzer) „waren zu diesem Zeitpunkt spannungslos“.

Alle verfügbaren technischen SWK-Servicemitarbeiter „arbeiteten mit Hochdruck an der Störungsbeseitigung“, so dass alle Kunden ab 19.50 Uhr wieder „uneingeschränkt“ mit Strom versorgt worden seien. Laut SWK habe man am Mittwoch zusammen mit einem Tiefbaudienstleister begonnen, die Kabelfehler zu beheben. Dabei werde sich in den nächsten Tagen die Ursache der Kabelfehler zeigen, so Melbig auf Anfrage. (eb/mz)

Weitere Berichte aus Kelheim lesen Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht