MyMz
Anzeige

Ausstellung

Besondere Krippen im Kloster

30 Krippen sind im Kloster Rohr zu bewundern. Frater Franz zeigt Schmuckstücke aus seiner Sammlung sowie Leihgaben.
Von Roswitha Priller

Prior Frater Franz Neuhausen OSB zeigt im Kloster Krippen-Raritäten, etwa eine Darstellung vom vierten heiligen König. Fotos: Roswitha Priller
Prior Frater Franz Neuhausen OSB zeigt im Kloster Krippen-Raritäten, etwa eine Darstellung vom vierten heiligen König. Fotos: Roswitha Priller

Rohr.Pünktlich zum Rohrer Christkindlmarkt an diesem Wochenende öffnet auch die Krippenausstellung im Kloster der Benediktiner. Prior Frater Franz Neuhausen OSB hat 30 Krippen zusammengetragen, die in einem Raum neben dem Klosterladen ausgestellt sind. Die Darstellungen der Heiligen Familie mit Ochse, Esel, Engel und Hirten stammen teilweise aus der Sammlung von Frater Franz oder des Klosters. Einige Schmuckstücke wurden dem Prior auch von Privatpersonen zur Verfügung gestellt. „Krippen haben mich schon in meiner Kindheit fasziniert. Als Ministrant habe ich gerne beim Aufbau der Krippe in unserer Kirche mitgeholfen“, erzählt Frater Franz. Seitdem hat ihn auch die Sammelleidenschaft gepackt.

Ein Flötenspieler in einer Krippe Fotos: Roswitha Priller
Ein Flötenspieler in einer Krippe Fotos: Roswitha Priller

In den Gängen des Klosters sind immer einige Krippen aufgebaut. Im Rahmen der Ausstellung mag der Prior aber nun auch der Öffentlichkeit die Welt der Krippen zugänglich machen. Es geht eine Faszination und eine geheimnisvolle Ausstrahlung von den einzelnen Krippendarstellungen aus, die ja gewissermaßen auch eine Art Bühne mit verschiedenen Akteuren sind. Jeder Künstler oder Handwerker interpretiert sie anders.

Von Barock bis Playmobil

Um die Vielfalt der Krippen zu zeigen, finden sich künstlerische Barockdarstellungen bis hin zur Heiligen Familie aus Playmobil-Figuren in der liebevoll aufgebauten Ausstellung. „Warum nicht auch die Krippe als Spielfiguren für die Kinder, das gehört einfach in unsere Zeit.“

„Warum nicht auch die Krippe als Spielfiguren für die Kinder, das gehört einfach in unsere Zeit.“

Frater Franz

Aus der Rohrer Barock-Krippe hat er die Abendmahl-Szene ausgegliedert. Die Krippe ist so figurenreich, dass Frater Franz gerne einzelne Darstellungen besonders ins Augenmerk rücken will. Sie stammt aus dem Jahr 1776. und hat über 300 Figuren. Leider findet sich auch in den Büchern des Klosters kein Hinweis auf den Künstler, der die Figuren hergestellt hat.

Hinter einigen Ausstellungsstücken steckt auch eine Geschichte. So war Pater Basil einst Seelsorger im Erzgebirge. Aus dieser Zeit stammt ein für diese Gegend typischer Fensterschnitt. Eine besonders aufwendige Gestaltung stammt aus Böhmen aus dem Familienbesitz von Pater Heinrich Geyer. Noch vor der Wende in den Jahren 1987/88 fand sie über einen Antiquitätenhändler den Weg nach Rohr .

Eine Rarität ist eine Darstellung vom vierten Heiligen König. Den König Artaban gab es zufolge einer russischen Legende. Er schaffte es aber nicht zur Geburt Jesu, weil er einen aus fünf Wunden blutenden Jungen am Wegesrande half. Erst 30 Jahre später kommt er in Jerusalem an - und sieht Christus am Kreuz.

Öffnungszeiten

  • Öffnungszeiten:

    Die Krippen-Ausstellung ist an allen Wochenenden vom 14./15. Dezember 2018 bis zum 5./6. Januar 2019 zwischen 14 und 16 Uhr im Kloster geöffnet.

  • Eintritt:

    Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

  • Spende:

    Der Erlös aus den Spenden wird zur weiteren Restaurierung der Rohrer Barock-Krippe verwendet.

Jesu Geburt aus Zinnfiguren

„Ich habe auch Krippen in Form von einem Adventskalender oder eine Papierkrippe aus Böhmen in der Ausstellung.“ Die hat Frater Franz selbst ausgeschnitten und zusammengebastelt. Auch eine Mailänder Papierkrippe findet sich in der Ausstellung. Besonders schön ist eine Darstellung von Jesu Geburt aus Zinnfiguren, eine Leihgabe aus Privatbesitz.

„Ich mag alle Krippen, jede in ihrer Art, aber kitschig dürfen sie nicht sein.“, erklärte Frater Franz. Auch vier Fatschenkindl aus traditioneller Klosterarbeit hat er in seine Ausstellung integriert.

Wer mit den schönen Figuren der Barock-Krippe durchs Jahr gehen will, kann im Klosterladen ab sofort den Kalender für 2019 erstehen. Die Monatsbilder zeigen einige besonders schöne Szenen.

Mehr Geschichten aus dem Landkreis Kelheim lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht