MyMz
Anzeige

Polit-Abc

„Freies Leben, gleiche Chancen für alle“

Am 24.9. haben Sie die Wahl. Wir stellen die Bundestags-Direktkandidaten für Kelheim-Landshut vor. Heute: Anja König, SPD.

Anja König bewirbt sich für die SPD um das Bundestags-Direktmandat für den Wahlkreis Kelheim-Landshut. Foto: König
Anja König bewirbt sich für die SPD um das Bundestags-Direktmandat für den Wahlkreis Kelheim-Landshut. Foto: König

Kelheim.Neun Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich am 24. September um das Bundestags-Direktmandat für den Wahlkreis Kelheim - Landshut. Wir haben alle um Statements zu vorgegebenen Stichworten, von A bis Z, gebeten. Geantwortet haben uns, mit Ausnahme der AfD, alle Bewerber/innen. Deren Antworten veröffentlichen wir in ausgeloster Reihenfolge.

A93 & Bundesstraßen:

Autobahnen und Bundesstraßen müssen vom Schwerlastverkehr entlastet werden: durch den massiven Ausbau des Schienennetzes und die Steigerung der Attraktivität des Schienenverkehrs.

Breitband-Ausbau:

Werden wir massiv vorantreiben, ist besonders für die wirtschaftliche Entwicklung im ländlichen Raum wichtig.

CO2/Energiewende:

Mit klaren Zielvorgaben für unsere Umwelt vorantreiben; wir haben nur diese eine Erde!

Anja König bewirbt sich für die SPD um das Bundestags-Direktmandat für den Wahlkreis Kelheim-Landshut. Foto: König
Anja König bewirbt sich für die SPD um das Bundestags-Direktmandat für den Wahlkreis Kelheim-Landshut. Foto: König

Diesel-Affäre:

Diejenigen, dies es verbockt haben, sollen auch die Verantwortung dafür übernehmen und die Kosten tragen.

EU-Zukunft:

Die EU ist keine Einbahnstraße. Wer die Vorteile in der EU genießt, muss auch Flüchtlinge aufnehmen. Es muss eine europäische Lösung gefunden werden.

Familienförderung:

Ist sehr wichtig, damit Kinder erziehen und einer Berufstätigkeit nachgehen zur doppelten Freude wird und nicht zur doppelten Belastung.

Grenzen:

Ich bin froh darüber, dass die innerdeutsche Grenze gefallen ist und sich die Menschen innerhalb Europas frei bewegen können.

Homo-Ehe:

Ich bin sehr froh, dass es eine positive Abstimmung gab.

Inklusion:

Wir schaffen die Voraussetzungen, dass jeder Mensch seinen Platz in unserer Gesellschaft findet und sich mit seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten einbringen kann, ungeachtet eines körperlichen oder geistigen Handicaps.

Jobs:

Es gibt zu viel prekäre Beschäftigung. Wir wollen geringfügige Beschäftigung abbauen und den Weg aus Minijobs in sozialversicherungspflichtige Arbeit ebnen.

Kluft Arm – Reich:

Die Kluft zwischen Arm und Reich möchten wir gezielt durch eine Umverteilungspolitik verkleinern. Dazu gehören stabile und gute Renten, faire Löhne und eine gerechte Steuerpolitik.

Zur Person

  • Persönliches:

    Anja König, geboren am 27.05.1970, wohnt in Landshut. Sie ist geschieden und arbeitet als Sozialversicherungs-Fachangestellte bei einer gesetzlichen Krankenversicherung .

  • Parteizugehörigkeit, seit:

    In der SPD seit 2004

  • Politische Ämter/ Funktionen:

    Mitglied im Landesvorstand der Bayern- SPD und im Bezirksvorstand Niederbayern; Stellv. Vorsitzende im Unterbezirk Landshut; seit 9 Jahren Vorsitzende der SPD in der Stadt Landshut

  • Öffentliche / Ehrenämter:

    Stadträtin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Landshuter Stadtrat; bei ver.di im Ortsvereinsvorstand, Bezirksvorstand und Landesvorstand der „Fachgruppe 4 Krankenversicherungen“

  • Wichtigstes Ziel für den Wahlkreis:

    Unter anderem: Bezahlbaren Wohnraum schaffen durch staatliche Förderprogramme und damit das Angebot erhöhen, damit die Mieten nicht mehr so dramatisch ansteigen.

  • Mögliche/r Koalitionspartner:

  • Wir kämpfen auf Sieg. Eine Koalition mit der AfD schließen wir aus; auch die Große Koalition schließe ich persönlich aus.

Landwirtschaft & Landschaft:

Wir wollen eine verantwortungsvolle Landwirtschaft, die die Interessen von Verbrauchern und Umwelt berücksichtigt und das Wohl der Tiere respektiert. Wir werden die Position der LandwirtInnen in der Wertschöpfungs- und Vermarktungskette ihrer Produkte stärken.

Migration:

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Wir benötigen ein klares Einwanderungsgesetz, damit eine gute Integration der Migranten gewährleistet werden kann.

Nation:

Unsere Nation ist „bunt“ und das ist gut so.

Ökonomie:

Handwerk, Mittelstand und Industrie machen uns wirtschaftlich stark. Damit dies so bleibt, setzen wir auf Investitionen, fairen Handel und gute gesetzliche Rahmenbedingungen.

Pflegenotstand:

Die Personalsituation in Pflegeberufen kann nur verbessert werden, indem der Pflegeberuf attraktiver gestaltet wird. Dazu gehört eine kostenfreie Ausbildung und flächendeckende allgemeinverbindliche höhere tarifliche Bezahlung.

Rüstung:

Keine Erhöhung der Rüstungsausgaben für Rüstung. Rüstungspolitik muss umgekehrt werden. Sozialdemokratische Außenpolitik bedeutet Friedensdiplomatie ausbauen. Wir setzen auf Dialog statt auf Konfrontation.

Sicherheit:

Innere Sicherheit und soziale Sicherheit gehören zusammen. Es gilt, den sozialen Frieden zu bewahren, damit keiner Angst haben muss, zu kurz zu kommen.

Trinkwasser:

Trinkwasser ist das wichtigste Lebensmittel und kann nicht ersetzt werden. Es ist daher nicht verhandelbar und muss immer in öffentlicher Hand bleiben. Es muss vor Verunreinigungen, wie zum Beispiel Nitraten, geschützt werden.

Ultras im Fußball:

Sollten die Kosten für die Polizeieinsätze bezahlen müssen.

Videoüberwachung:

Dort, wo sie hilft Gefahren zu erkennen und Verbrechen aufzuklären ja – aber nicht so viel, dass unsere Freiheitsrechte verletzt werden.

Wahlmüdigkeit:

Die BürgerInnen vergeben sich damit die Chance auf demokratische Mitbestimmung und bekommen dann genau diejenigen als Regierung, die sie nicht wollten.

XXL: Bundes-Großprojekte (BER etc):

Fehlkalkulationen in derartigen Größenordnungen dürfen nicht passieren bzw. müssen den Verantwortlichen zur Last gelegt werden.

Zukunft:

Ich will ein freies und selbstbestimmtes Leben für alle Menschen in unserem Land, mit den gleichen Chancen und dem Respekt vor der Lebensleistung. Dazu gehört auch soziale Sicherheit, wenn es mal nicht so gut läuft.

Viele weitere Berichte rund um die Bundestagswahl finden Sie hier in unserem Wahl-Spezial!

Noch unschlüssig, wen Sie wählen wollen? Dann versuchen Sie es doch mal mit dem „Wahl-O-Mat“ der Bundeszentrale für politische Bildung, für den unser Medienhaus Medienpartner ist! .

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht