MyMz
Anzeige

Polit-Abc

„Verkehr muss fließen – das hilft allen“

Am 24.9. haben Sie die Wahl. Wir stellen die Bundestags-Direktkandidaten für Kelheim-Landshut vor. Heute: Nicole Bauer, FDP

Nicole Bauer will für die FDP in den Bundestag einziehen, für den Wahlkreis Kelheim-Landshut. Foto: Bauer
Nicole Bauer will für die FDP in den Bundestag einziehen, für den Wahlkreis Kelheim-Landshut. Foto: Bauer

Kelheim.Neun Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich am 24. September um das Bundestags-Direktmandat für den Wahlkreis Kelheim - Landshut. Wir haben alle um Statements zu vorgegebenen Stichworten, von A bis Z, gebeten. Geantwortet haben uns, mit Ausnahme der AfD, alle Bewerber/innen. Deren Antworten veröffentlichen wir in ausgeloster Reihenfolge.

A93 & Bundesstraßen:

Der Verkehr in unserem Land muss fließen, das hilft allen – auch der Umwelt. Unkoordinierte Baustellen und veraltete Verkehrsleitsysteme produzieren unnötige Staus.

Breitband-Ausbau:

Geben wir Vollgas beim schnellen Internet am besten mit Glasfaser und hochleistungsfähigem Mobilfunknetz.

.

CO2/Energiewende:

Wir wollen eine Energiepolitik, die sich wieder am Möglichen orientiert. Maßgeblich sind die Bedürfnisse der privaten und gewerblichen Verbraucher, die eine preiswerte, sichere und umweltschonende Energieversorgung erwarten. Die Bürger müssen entlastet werden, indem die Stromsteuer gesenkt wird.

Diesel-Affäre:

Käufer manipulierter Dieselfahrzeuge sind auf Kosten der Hersteller zu entschädigen. Kunden haben das Recht auf ein Fahrzeug, das die Merkmale erfüllt, die beim Kauf zugesagt waren. Mit Blick auf eine Mobilitätswende befürworte ich ideologiefreie Antriebskonzepte. Daher lehne ich bundesweite Elektroauto-Quoten sowie generelle Technologie-Verbote wie Diesel ab.

Nicole Bauer will für die FDP in den Bundestag einziehen, für den Wahlkreis Kelheim-Landshut. Foto: Bauer
Nicole Bauer will für die FDP in den Bundestag einziehen, für den Wahlkreis Kelheim-Landshut. Foto: Bauer

EU-Zukunft:

Ich bin überzeugte Europäerin, aber die EU hat auch Verbesserungspotential, was unnötige Bürokratie oder die Flüchtlingsaufgabe angeht. Die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei müssen beendet werden.

Familienförderung: Entlasten wir die Bürger sowie junge Familien und machen wir uns stark für eine zukunftsfähige Rente. Wir wollen den Wegfall der Grunderwerbsteuer in Form eines Freibetrags von bis zu 250 000 Euro pro Person für die erste selbstgenutzte Immobilie. Schaffen wir die Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch mehr Kita-Plätze oder flexiblere Arbeitszeiten.

Grenzen: Europa muss seine Außengrenzen kontrollieren. Dazu brauchen wir eine echte europäische Grenzpolizei.

Homo-Ehe: Bereits beschlossen.

Inklusion: Barrierefreiheit ist die Grundvoraussetzung für die individuelle Gestaltung des eigenen Lebens. Dabei dürfen auch Gehörlose nicht vergessen werden.

Jobs: Als FDP fordern wir einen flexiblen Arbeitsmarkt, der Männern und Frauen faire Chancen bietet. Dazu braucht es vor allem flexiblere Arbeitszeitmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gerade auch im Hinblick auf Alleinerziehende. Auch ein flexibler Renteneintritt muss endlich ermöglicht und Hinzuverdienstgrenzen abgeschafft werden.

Zur Person

  • Persönliches:

    Nicole Bauer ist am 19. März 1987 geboren. Sie wohnt in Velden und ist ledig. Die Diplom-Wirtschaftsingenieurin (FH) mit Schwerpunkt „Elektronik, Systeme und Technologien“ hat acht Jahre Berufserfahrung in verschiedenen Unternehmen im In- und Ausland.

  • Parteizugehörigkeit:

    Seit 2010 gehört Nicole Bauer der FDP an.

  • Politische Ämter/ Funktionen:

    Kreisvorsitzende der FDP Landshut-Land, Stellvertretende Bezirksvorsitzende FDP Niederbayern und Mitglied im Landesvorstand der FDP Bayern

  • Öffentliche / Ehrenämter:

    Freiwillige Feuerwehr, Burschenverein Velden

  • Wichtigstes Ziel für den Wahlkreis:

    „Neue Ideen. Vom Menschen für Menschen. Denken wir neu. Machen wir den Einzelnen stark – Bürger, Familie, Gründer und mittelständischen Unternehmen – und nicht den Staatsapparat und die Bürokratie.“

  • Mögliche/r Koalitionspartner: „

    Eine Regierungsbeteiligung um jeden Preis sollte nicht stattfinden – dann sollte man lieber in die Opposition gehen.“

Kluft Arm – Reich: Mehr bezahlbaren Wohnungen schaffen und mehr Investitionen in Bildung. Bildung ist die Möglichkeit zum sozialen Aufstieg. Wichtig muss sein, was ein Mensch kann, unwichtig wird, in welches Elternhaus er geboren wurde.

Landwirtschaft & Landschaft: Ich bin für den Erhalt der vielfältigen Landwirtschaft, bestehend aus kleinen, mittelständisch geprägten und großen bäuerlichen Betrieben aus. Konventionell erzeugte Lebensmittel spielen dabei eine ebenso große Rolle wie Bio-Produkte. Überzogene Bürokratie muss reduziert werden.

Migration: Deutschland braucht die Einführung eines Einwanderungsgesetzes mit einem Punktesystem, um den Fachkräftemangel zu beheben. Dabei muss klar zwischen individuell politisch Verfolgten, Kriegsflüchtlingen und dauerhaften Einwanderern unterschieden werden.

Nation: Deutschland muss weiter daran arbeiten, das bereits gute Image in der Welt zu verbessern. Allerdings müssen deutsche Interessen und Sorgen ernst genommen werden.

Ökonomie: Lösungen für den Fachkräftemangel, die duale Ausbildung muss gestärkt und die ausufernde Bürokratie abgeschafft werden.

Pflegenotstand: Wir müssen den Patienten wieder in den Mittelpunkt rücken. Dazu ist es wichtig, die überbordende Bürokratie abzubauen. Es bedarf einer besseren Vergütung der Arbeit in der Pflege; auch die Leistungen von pflegenden Angehörigen müssen besser anerkannt werden.

Rüstung: Die FDP setzt sich für eine moderne, besser ausgestattete Bundeswehr mit einsatzorientierten Strukturen ein, die sowohl zur Bündnis- und Landesverteidigung wie für internationale Einsätze befähigt ist.

Sicherheit: Die Sicherheit muss besser organisiert sein als das Verbrechen. Wir brauchen mehr Polizei auf den Straßen, eine modernere technische Ausstattung und eine bessere digitale Vernetzung.

Seit 2010 bei den Liberalen: Nicole Bauer Foto: Bauer
Seit 2010 bei den Liberalen: Nicole Bauer Foto: Bauer

Trinkwasser: Erhalt und Schutz unserer guten Trinkwasserqualität.

Ultras im Fußball: Täter müssen ermittelt werden und persönlich für ihre Straftaten zur Rechenschaft gezogen werden.

Videoüberwachung: Ich bin für den verantwortungsvollen Einsatz der Videoüberwachung. Eine flächendeckende Videoüberwachung lehne ich ab.

Wahlmüdigkeit: Mein Ziel ist es den Menschen das Vertrauen in die Politik zurückzugeben.

XXL: Bundes-Großprojekte (BER etc.): Müssen im Voraus besser analysiert und geplant werden.

Zukunft: Deutschland darf auf vielen Gebieten nicht seine Vorreiterrolle verlieren.

Viele weitere Berichte rund um die Bundestagswahl finden Sie hier in unserem Wahl-Spezial!

Noch unschlüssig, wen Sie wählen wollen? Dann versuchen Sie es doch mal mit dem „Wahl-O-Mat“ der Bundeszentrale für politische Bildung, für den unser Medienhaus Medienpartner ist! .

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht