MyMz
Anzeige

Ein ganzer Tag nur für die Kinder

Zum ersten Mal steigt das Kinderbürgerfest unseres Medienhauses in Bad Abbach. Im Kurpark warten am 16. Juli viele Angebote.
Von Gabi Hueber-Lutz

Kinder, Sponsoren und die Veranstalter sind schon voller Vorfreude auf den 16. Juli. Foto: Hueber-Lutz
Kinder, Sponsoren und die Veranstalter sind schon voller Vorfreude auf den 16. Juli. Foto: Hueber-Lutz

Bad Abbach.Am Sonntag, 16. Juli steigt das 88. Kinderbürgerfest der Mittelbayerischen Zeitung. Für dieses besondere Jubiläum haben sich die Veranstalter heuer einen ganz besonderen Ort ausgesucht: Erstmals laden sie in den Bad Abbacher Kurpark. Dorthin, wo die Landkreise Regensburg und Kelheim praktisch zusammenstoßen. „Hier wird für einen Tag das Paradies auf Erden stattfinden!“, versprach Stefan Zenger. Er moderierte die Pressekonferenz, auf der das verlockende Angebot für Kinder vorgestellt wurde.

Fröhlicher Auftakt

Fröhlich war schon der Auftakt. Als besonderes Schmankerl waren die Buben aus der Grundschule der Domspatzen gekommen. Auch sie im besten Alter für die Kinderbürgerfeste. „Was machen wir mit müden Kindern?“, stellten sie musikalisch die Frage, die sich am 16. Juli sicher keine Mama und kein Papa stellen wird. Schirmherr Christian Hanika, der zweite Bürgermeister von Bad Abbach, hat das Kinderbürgerfest in seinen Heimatort geholt und war richtig euphorisch: Es sei ein Freudentag für Bad Abbach, so ein Fest hier zu haben, das schon so etabliert sei. Die Sache mit dem Schirm brauche es aber hoffentlich nicht. Apropos etabliert: Viele Dinge bleiben genauso wie sie immer waren: Das Fest kostet keinen Eintritt und die Angebote können samt und sonders kostenlos genutzt werden, hob Marketing- und Vertriebsleiterin Alexandra Wildner hervor.

Stefan Zenger interviewte die jungen Domspatzen Foto: Hueber-Lutz
Stefan Zenger interviewte die jungen Domspatzen Foto: Hueber-Lutz

Dazu braucht es natürlich viele Sponsoren. Wie zum Beispiel die Rewag, das Donaueinkaufszentrum, das Stern Center Regensburg und die Kreissparkasse Kelheim. Deren Vertreter freuten sich sichtlich darauf, dieses Fest für den Nachwuchs mit zu unterstützen und waren sich einig, dass man die berühmten leuchtenden Kinderaugen an diesem Tag wirklich sehen kann. Das Programm wird ausgesprochen reichhaltig: Nach dem Gottesdienst beginnen um elf Uhr die Shows auf der Bühne. Und im ganzen Kurpark warten an insgesamt 56 Stationen attraktive Angebote auf die Kinder. Zum Beispiel das Erlebnisland der Aktion „Kinder stark machen“ von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Im Clowntheater Spectaculum gibt es fünf verschiedene Shows und die Zirkuserlebniswelt zum Mitmachen. Und natürlich hat auch das Tiergehege mit seinem Streichelzoo geöffnet.

Ein Video von der Pressekonferenz sehen Sie hier:

Das KiBü kommt nach Bad Abbach

Heuer keine Wette

Nur eines gibt es heuer nicht: Die Wette gegen die MZ-Redaktion. Nicht, dass es den Redaktionsleitern etwas ausgemacht hätte, bisher 87 Mal verloren zu haben. „Wir haben uns selten so übers Verlieren gefreut“, betonte der Kelheimer Redaktionsleiter Maximilian Wachter. Heuer soll ganz besonders die Arbeit der Vereine gewürdigt werden, die sich beteiligen. Jeder Verein ist mit einem Los vertreten. Um 14 Uhr ist die Ziehung, und der glückliche Gewinner hat tausend Euro mehr in der Vereinskasse.

Und die anderen Gewinner des Tages? Die spielen, singen und lachen einfach weiter, denn das Kinderbürgerfest ist erst am späten Nachmittag zu Ende.

Parkmöglichkeiten und Shuttlebusse

  • Kurpark:

    Die Parkplätze am Veranstaltungsgelände sind am Tag des Kinderbürgerfestes ausschließlich den Mitwirkenden vorbehalten.

  • Parken:

    Für die Besucher stehen genügend Parkplätze zur Verfügung. Sie liegen dicht beieinander: Im Bereich der Raiffeisenstraße kann beim Edeka-Markt und am ehemaligen Betriebsgelände der Firma Watzinger geparkt werden, am Finkenweg beim Rewe-Markt, und am Gutenbergring stellt das Shopping-Center Parkplätze zur Verfügung.

  • Transport:

    Von dort aus verkehren ab 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Viertelstundentakt kostenlose Shuttlebusse. (lhl)

Mehr zu den MZ-Kinderbürgerfesten gibt es hier

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht