MyMz
Anzeige

„Fröhliche Heide“ darf wieder öffnen

Entwarnung für den vorübergehend geschlossenen Saaler Kindergarten: Mitarbeiterin hat ein negatives Corona-Testergebnis

Ab Donnerstag, 17. September, können Kinder wieder  in den Kindergarten „Fröhliche Heide“ in Saal kommen.
Ab Donnerstag, 17. September, können Kinder wieder in den Kindergarten „Fröhliche Heide“ in Saal kommen. Foto: Elfi Bachmeier-Fausten/Archiv

Saal a.d. Donau.Gute Nachricht für Saaler Eltern und Kinder: Der Saaler Kindergarten „Fröhliche Heide“ darf ab Donnerstag, 17. September wieder öffnen. Das teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Weil im häuslichem Umfeld einer Mitarbeiterin ein Corona-Fall aufgetreten war, musste die Kita am Montag vorsichtshalber schließen. Nun ist die Mitarbeiterin negativ auf das Virus getestet worden. Sie muss zwar als Kontaktperson noch in Quarantäne bleiben. Aber für die Kita-Öffnung habe das Gesundheitsamt grünes Licht gegeben, so das Rathaus. Es gelten wieder die regulären Öffnungszeiten des Kindergartens.

Virus

Corona: Kindergarten Saal geschlossen

Im häuslichen Umfeld einer Mitarbeiterin ist ein Corona-Fall – Gemeinde Saal an der Donau folgt Gesundheitsamts-Empfehlung

Unverändert bleibt die Situation an den Schulen im Landkreis, teilte das Landratsamt am MIttwochnachmittag auf Nachfrage mit. Von corona-bedingten Klassenschließungen betroffen sind seit Montag die Mittelschule Abensberg, die FOS/BOS Kelheim und das Förderzentrum in Thaldorf. „Neue Klassenschließungen gibt es nicht“, so die Pressestelle des Landratsamts. .

Ausbruch

Corona geht in Kelheimer Schulen um

In Kelheim und Abensberg infizieren sich Schüler und ein Lehrer. Eine Klasse kommt trotz Quarantäne-Pflicht – eine Panne?

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht