MyMz
Anzeige

Körperverletzung

Asylbewerber gerieten in Streit

Die Kelheimer Polizei ermittelt wegen einer Auseinandersetzung von Asylbewerbern in Abensberg. Die Hintergründe sind unklar.

Die Kelheimer Polizei ermittelt wegen einer Körperverletzung unter Asylbewerbern. Foto: Breu
Die Kelheimer Polizei ermittelt wegen einer Körperverletzung unter Asylbewerbern. Foto: Breu

Abensberg.Am Mittwoch trug sich in der Straubinger Straße in Abensberg eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Asylbewerbern zu, in dessen Verlauf zumindest ein Beteiligter leicht verletzt wurde.

wie die Kelheimer Polizei mitteilt, gab ein 18-jähriger Asylbewerber aus dem Landkreis Landshut zunächst an, in der Nähe eines Fast-Food Restaurants von zwei Personen attackiert worden zu sein. Hier soll auch ein Messer und ein Verkehrsschild im Spiel gewesen sein.

Die Auseinandersetzung verlagerte sich schließlich zu einer Tankstelle, wo die Polizei hinzugezogen wurde. Mittlerweile wird wegen wechselseitiger Körperverletzung zwischen zumindest drei Beteiligten ermittelt. Zwei tatverdächtige Asylbewerber im Alter von 20 und 21 Jahren stammen aus dem Landkreis Kelheim. Anfängliche Mitteilungen über ein Messer wurden zwischenzeitlich revidiert. Die genauen Hintergründe der Auseinandersetzung müssen noch ermittelt werden.

Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Tatgeschehens geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42-0 bei der Polizeiinspektion Kelheim zu melden.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht