MyMz
Anzeige

Premiere

Auf der Suche nach dem Vogelkönig

Wieder einmal kommt ein Stück von Sweety‘s Rabbits auf die Abensberger Bühne. Diesmal geht es um Federvieh und Kameradschaft.
von Wolfgang Abeltshauser

  • Die Vogelfreunde fliegen in dem Stück durch die Welt und erleben viele Abenteuer. Fotos: Abeltshauser
  • Das Ensemble ist eifrig am Proben.

Abensberg.Seit einigen Monaten sind proben sie für ihren großen Tag, die kleinen Schauspieler von „Sweety's Rabbits“. Wieder einmal hat Theater-Ikone Angelika Süß eine Schar begeisterter Kinder um sich versammelt, um ein Theaterstück einzustudieren: „Der König hinter dem Spiegel“.

Viele von ihnen werden bei der Premiere am 8. Juli erstmals auf einer Theaterbühne stehen. Ob sie Lampenfieber haben werden? Sie zucken mit den Schultern. Das Textlernen sei immerhin nicht so schwer gewesen. Gemeinsam haben sie mit ihrer Mentorin genau dieses Stück ausgesucht – weil es um das Thema Kameradschaft geht“, sagt Süß.

Es befasst sich mit diesen Fragen: Was treiben Spatz, Schwan und Co. eigentlich, wenn sie nicht im Teich des Stadtparks baden oder auf den Bäumen an unseren Fenstern zwitschern? Wo verstecken sich die Vögel, wenn die Schneeflocken vom Himmel fallen und die Straßen ins Winterweiß tauchen? Vielleicht sind sie auf dem Weg zum König der Vögel – dem Simurgh. Auf diese Reise schickt Autor Rudolf Herfurtner in „Der König hinter dem Spiegel“ eine Handvoll fliegender Gefährten, die sich auf den ersten Blick unähnlicher nicht sein könnten.

Unterschiedliche Freunde

Da ist die nachdenkliche Nachtigall, die dem heimischen Käfig für eine Reise ins Ungewisse entflieht, obwohl sie von ihrem Herrn gut umsorgt wird. Ihr Freund, die Fledermaus, verspürt diese Sehnsucht nicht. Aber obgleich sie mit ihrem beschaulichen Leben völlig zufrieden wäre, folgt sie treu der Freundin. Der kleine Spatz ist gerade erst flügge geworden und will schon seine Dachrinne verlassen. Voller Übermut schließt er sich den Reisenden an, denn auch er will den König der Vögel sehen.

Auf ihrer langem langen Flug über die Wüste, das Meer und die Berge gibt es viele Gefahren, die sie nur gemeinsam meistern können. Da ist es ein Glück, dass sie zwischendurch zufällig dem schlauen Steinhuhn, dem schönen Schwan und dem gierigen Geier begegnen. Schließlich ist der Königspalast in Sichtweite.…

Um dieses Stück in bewährter Manier zu stemmen, sind auf und hinter der Bühne nicht weniger als 20 Akteure beschäftigt. Als Schauspieler sind dabei: Evelin und Sabrina Zaft, Lucas Schaller, Rita Piendl, Leonie Völkl, Lea Weinzierl und Natalie Kirsche.

Damit auf der Bühne alles funktioniert geben ihr Bestes Angelika Süß, Gerhard Völkl, Johannes Murr, Volker Hermann, Juliane und Max Heilmeier, Gabi Wiendl, Hans-Jürgen Schuster, Claudia, Eva und Sonja Huber, Helmut Barsa sowie Christian Ecker.

Premiere ist am 8. Juli um 20 Uhr im Kreuzgang. Auch alle anderen Aufführungen finden dort statt: 9. und 10. sowie 15. bis 17. Juli. Beginn ist jeweils 20 Uhr. Ausnahmen sind der 10. und der 17. Juli, da hebt sich der Vorhang bereits um 16 Uhr.

Vorverkauf läuft

Eintrittskarten kosten 13 Euro (für Kinder bis zehn Jahren 10 Euro). Erhältlich sind sie ab sofort im Abensberger Herzogskasten, Tel. (0 94 43) 91 03 59. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Außerdem gibt es die Tickets bei de Buchhandlung Nagel, Tel. (0 94 43) 9 11 60

Weitere Artikel aus Abensberg.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht