MyMz
Anzeige

Vorstandswechsel beim TC Abensberg

Fabian Tuscher übernimmt die Führung des Tennisclubs. Anton Schottmayer wurde zum dritten Ehrenvorsitzenden des TC ernannt.

Fabian Tuscher (r.) verabschiedet seinen Vorgänger Stefan Schell mit einem Geschenkkorb.
Fabian Tuscher (r.) verabschiedet seinen Vorgänger Stefan Schell mit einem Geschenkkorb. Foto: TC Abensberg

Abensberg.Der Abensberger Tennisclub steht unter neuer Führung. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen auf der diesjährigen Mitgliederversammlung übernahm Fabian Tuscher das Vereinsszepter und steht nun für die kommenden zwei Jahre an der Spitze des größten und traditionsreichsten der vier Abensberger Tennisvereine. „Ich möchte Tennis als Sportart Nr. 3 in Abensberg hinter Judo und Fußball noch stärker etablieren. Mit meiner neuen Führungscrew will ich die Erfolgsstory des TC der letzten Jahre fortschreiben und weitere eigene Akzente setzen“, erklärt der neue TC-Boss, der sich in Abensberg bereits als Gartenbauunternehmer und Gillamoos-Festwirt einen Namen gemacht hat.

Der 34-jährige Tuscher folgt auf Stefan Schell, der die Geschicke des Vereins in den letzten vier Jahren gelenkt hatte. „Der Fabian hat ungemein viel Herzblut für den TC und den Tennissport. Er hat bisher stets bewiesen, dass er das, was er anpackt, g’scheit macht. Der Verein und auch der Tennissport in Abensberg wie im Landkreis dürfen sich auf unseren Neuen an der Spitze mehr als freuen“, teilt der Alt-Vorsitzende Vorschlusslorbeeren aus.

Tuscher selbst zollt seinem Vorgänger hohen Respekt: „Die letzten Jahre waren für den TC ein Glücksfall. Mein Vorgänger hat mit seinem Team den Verein in ungekannte Höhen geführt, und ich bin froh, dass mich ein großer Teil dieses Teams bei meiner Arbeit unterstützen wird“. Unter die Ägide des scheidenden Vorsitzen fielen neben der sportlichen Hausse mit über 10 Meisterschaften und zwei Landesliga-Aufstiegen unter anderem auch das große 50-Jahr-Vereinsjubiläum und die Etablierung des TC-Gillamoos-Standes. „Mir ist auch wichtig, dass wir durch einen Mix aus kreativer Einnahmepolitik, Akquise von Förderungen sowie maßvoller Investitionspolitik den Verein weiter konsolidieren und verstärkt finanzielle Atemluft zuführen konnten“, betont Schell als Resümee.

Wurden mit den Neuwahlen die Weichen für die Zukunft gestellt, so stand an anderer Stelle Retrospektive an diesem Abend hoch im Kurs. Der Verein erinnerte an die Inbetriebnahme der vereinseigenen Tennisanlage gegenüber der Napoleonshöhe vor 25 Jahren. Gewürdigt wurden noch einmal die Leistungen der damaligen Vorstandschaft, von denen der erste Vorsitzende Anton Schottmayer, zweite Vorsitzender Helmut Köglmeier und Kassier „Xare“ Rothenwallner erschienen waren.

Vorstand des TC Abensberg

  • Neue TC-Vorstandschaft:

    Die Vorstandsposten übernehmen beim TC Abensberg bis zum Jahr 2017 Fabian Tuscher (1. Vorsitzender), Jürgen Niemann (2. Vorsitzender), Christian Höfling (Kassier), Tom Wehnert (Schriftführer), Daniel Hahn (Sportwart), Florian Bohn (Jugendwart), Sebastian Penzkofer (1. Beisitzer) und Thomas Forstner (2. Beisitzer).

  • Ehemaliger Vorstand:

    Ausgeschieden aus der Vorstandschaft sind Stefan Schell (1. Vorsitzender), Marie Bauer (Jugendwartin) und Annemarie Faltlhauser (2. Beisitzerin). Bauer und Schell gehörten der Vorstandschaft sechs Jahre an, Faltlhauser zwei.

  • Ehrenvorsitzende:

    Vor Anton Schottmayer wurden der bereits verstorbene Gründungsvorsitzende Günter Bertsch und Klaus Bauer zum Ehrenvorsitzenden des TC ernannt.

Schottmayer wurde von der Mitgliederversammlung zum nunmehr dritten Ehrenvorsitzenden des TC ernannt. Er ließ in seiner Dankesansprache die entscheidenden Momente und Anekdoten von damals noch einmal Revue passieren. Als Fazit zog er, dass der Bau der Anlage ungemein spannend und zeitintensiv war, aber letztlich seine Nachfolger wie Klaus Bauer, Stefan Schell und nun Fabian Tuscher dadurch als Herkulesaufgabe die Hypothek mit auf den Weg bekommen hätten, die Schulden dieser Großinvestition abzubauen. Duplizität der Ereignisse, dass Tuscher im selben Alter nun das Steuer beim TC übernommen hat wie Schottmayer 1986. Keine anderen Vorsitzenden des Vereins waren zum Amtsantritt jünger.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden auch die frischgebackenen Clubmeister des TC geehrt, die in den Stunden zuvor bei idealer Herbstwitterung und so spät wie noch nie im Jahr ermittelt worden waren. Bei den Herren 40 erkämpfte sich Thomas Forstner den Titel, bei den Damen Pia Schuderer. Bei den Herren siegte Sebastian Penzkofer, der nach dem Kreismeister und dem Stadtmeister nunmehr das Titel-Triple in einem Jahr schaffte.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht