MyMz
Anzeige

Tag des Handballs kam bei Schülern gut an

Vereine in Bad Abbach und Langquaid nutzten die Chance, Grundschülern ihre Sportart vorzustellen. Die freuten sich.

  • Sowohl in Bad Abbach ... Foto: lje
  • ... als auch in Langquaid waren die Schüler begeistert von den Spielstationen. Foto: ear

Bad Abbach. Am Tag des Handballs warben Anna Kurzbeck und Christine Zach von der Handballabteilung des TSV Bad Abbach bei den vier zweiten Klassen der Grundschule (GS) in der Jos Manglkammer Sporthalle des Angrüner Mittelschule um neue Spielerinnen. Josef Moosbauer Lehrer und Sportbeauftragter und Rektorin Margit Lermer hatten für den besonderen Grundschul-Aktionstag ein offenes Ohr. Gespielt haben die 105 Kinder in zwei Gruppen.

„Gerade für Mädels ist es extrem schwierig, sich in Abbach und Umgebung in einer Teamsport-Mannschaft zu betätigen. Außer Fußball gibt es da nicht wirklich ein Angebot, daher wollen wir verstärkt auf Handball setzen. Wir brauchen Spielerinnen für unsere Damen-Handball-Mannschaft. Des Weiteren ist unser Ziel ein Schülerinnenteam“, sagt TSV Vorsitzender Marc Weigl.

Schnell ging es in der Halle nach dem Aufwärmen und den wesentlichen Grundlagen des Handballspiels endlich an die Handbälle. Das „Wir-Gefühl“, welches in einer Teamsportart Handball im Vordergrund steht, wurde vermittelt. Nach nur einer Stunde konnten die Teilnehmer/innen ihr erstes Spielchen machen. Kurzpassspiel, Torwurf und Dribbeln klappte schnell sehr gut. Kurzbeck und Zach sahen einige Talentierte unter den Schülern. Abschließend wird am Mittwoch, 12.Oktober ein Probetraining für alle interessierten Kinder von 8 bis 11 Jahren von 17 bis 18.30 Uhr in der Jos Manglkammer Sporthalle veranstaltet.

Auch die SG Schierling/Langquaid nutzte diesen Aktionstag, um ihre Mannschaftssport mit einem Schnuppertraining an der Grundschule vorzustellen. Sechs Coaches aus der Spielgemeinschaft hatten sich frei genommen, um die wichtigsten Elemente und den Spaß am Handballsport mit einer betreuenden Lehrkraft an die Zweitklässer der Langquaider Grund- und Mittelschule zu vermitteln. Zeitgleich waren fünf weitere SG-Handballer in Schierling mit dem identischen Auftrag im Einsatz.

„Handball ist den Kindern ja aus den Übertragungen im Fernsehen bekannt. Dabei spielen auch die Erfolge der Nationalmannschaft eine bedeutende Rolle. Wir wollen den Kindern das Handballspielen mit praktischen Übungen näher bringen und ihnen vermitteln, dass bei dieser Sportart eine Zusammenarbeit von Kopf, Händen und Beinen erforderlich ist“, sagt Markus Nieberl, der als Spieler und Trainer in der SG Schierling/Langquaid agiert. Die Chancen, dass durch den außerordentlichen Einsatz an der Schule auch Talente für die Nachwuchssparte der Spielgemeinschaft begeistert werden, sind nicht schlecht. Denn bereits im Vorjahr konnten mit dieser Aktion junge Sportler gewonnen werden.

Im Schnuppertraining durften die Jung-Handballer bereits an den unterschiedlichen Trainingsstationen ein Handballspielabzeichen ablegen. Der Schnuppertag endete mit einer kindgerechten Spielform und als Erinnerung nahmen die Schüler eine Urkunde mit nach Hause. (lje/ear)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht