MyMz
Anzeige

Jahresversammlung

WIG weiter unter bewährter Führung

Die Werbe- und Interessengemeinschaft Bad Abbach bekam viel Lob – für den Frühjahrs- und Herbstmarkt sowie Geschenkaktionen.
Von Gabi Hueber-Lutz

Vize-Miss Germany Julia Kraml brachte mit Christian Hanika beim Frühjahrsmarkt 2015 Abbacher Zehner an den Mann.
Vize-Miss Germany Julia Kraml brachte mit Christian Hanika beim Frühjahrsmarkt 2015 Abbacher Zehner an den Mann. Archivfoto: Hueber-Lutz

Bad Abbach.Die Werbe- und Interessengemeinschaft (WIG) hat bei ihrer Jahresversammlung ihre Vorstandschaft im Amt bestätigt. Alfred Eichinger bleibt weiterhin Vorsitzender. Mit 61 Mitgliedern sei die Anzahl gleichgeblieben, berichtete er.

Rückblick auf das Vereinsjahr

Er blickte auf das letzte Jahr zurück. Eine sehr erfolgreiche Aktion sei der Bad Abbacher Kinderbaum gewesen, den es in der letzten Adventszeit erstmals gegeben hat. Die WIG habe damit ihren Gewerbetreibenden die Möglichkeit geben wollen, ihr soziales Engagement nach außen zu tragen und Kindern zu Weihnachten eine Freude zu machen, sagte Eichinger. Mithilfe von Schulen und Kindergärten durften Kinder, die wenig Chancen auf einen reich gedeckten Gabentisch haben, einen Wunsch äußern. Die Resonanz war groß und nicht nur Gewerbetreibende wollten mitmachen, sodass schließlich 52 Kinder beschenkt werden konnten. Heuer soll es den Kinderbaum wieder geben. Stellvertretender Bürgermeister Christian Hanika dankte für das Engagement und nannte die WIG „ein Geschenk“ für den Ort. Er äußerte gleichzeitig Verständnis dafür, wenn Feste wie der Frühjahrs- und der Herbstmarkt nicht so ohne Weiteres auf die Beine gestellt werden können, denn in der WIG seien viele Unternehmer und Selbstständige vertreten, für die das aus Zeitgründen nicht einfach sei.

Die Kinderbaum-Aktion der WIG war ein großer Erfolg und soll wiederholt werden.
Die Kinderbaum-Aktion der WIG war ein großer Erfolg und soll wiederholt werden. Foto: Hueber-Lutz

Neu eingeführt wurde das Unternehmerfrühstück, berichtete Eichinger. Hier können sich die WIG-Mitglieder besser kennenlernen und vernetzen, ohne dafür viel Zeit aufbringen zu müssen. Weiterhin erfolgreich läuft der Adventskalender. Die Kunden fragen jedes Jahr, ob es ihn wieder gibt. Dem wird auch heuer so sein. An 24 Tagen können sie dann jeweils bei einem anderen WIG-Mitglied ein verbilligtes Angebot erhalten.

Auch der Abbacher Zehner ist beliebt. 15 000 Euro an Kaufkraft konnten durch diese Bad Abbacher „Währung“ im Ort gehalten werden. Nun wurde zusätzlich noch ein Rabattsystem ausgearbeitet, das die Kunden nutzen können.

Firma des Monats im Internet

Damit die Internetseite des Marktes noch mehr frequentiert wird, wird hier jeweils eine Firma des Monats vorgestellt. Als kleine Give-aways hat die Gemeinschaft Anhänger stanzen lassen, die den Heinrichsturm und die Pfarrkirche St. Nikolaus zeigen. Bei den Weihnachtsmärkten werden sie auch verkauft. Sollte die Idee gut ankommen, wird es weitere Bad Abbacher Motive geben.

Einstimmig beschlossen die Mitglieder, dass der Eintrag im Branchenführer für Mitglieder künftig kostenlos sein wird. Unterstützung für ihre Mitglieder wird es von der Gemeinschaft auch beim neuen Beschilderungskonzept geben. Der Gemeinderat habe das Konzept bereits beschlossen, berichtete Christian Hanika. Jetzt wird die Detailplanung gemacht. Wenn alles steht, werden Unternehmer und Gewerbetreibende angeschrieben, ob sie sich beteiligen möchten. Die WIG würde für ihre Mitglieder die Kosten für ein Schild übernehmen. Die dürften bei 120 Euro liegen. „Das soll auch ein kleiner Anreiz sein, Mitglied zu werden“, räumte Eichinger ein.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Kelheim lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht