MyMz
Anzeige

Runde

Wind verwehte die Wege zum Grün

Junior Golf Trophy „Metropolregion Nürnberg“ startete auf Bad Abbacher Anlage.
Josef Eder

Jürgen Schrepfer (GC Bad Abbach-Deutenhof) und Monika Hüsken (GC Habsberg, von links) sowie Frank Konopka (rechts) gratulieren Annika Au und Raphael Konopka (alle GC Herzogenaurach).  Foto: Jürgen Schrepfer
Jürgen Schrepfer (GC Bad Abbach-Deutenhof) und Monika Hüsken (GC Habsberg, von links) sowie Frank Konopka (rechts) gratulieren Annika Au und Raphael Konopka (alle GC Herzogenaurach). Foto: Jürgen Schrepfer

Bad Abbach.Zum Auftakt der neu ins Leben gerufenen Junior Golf Trophy „Metropolregion Nürnberg“ starteten 66 junge Golfer auf der Anlage des Golfclubs Bad Abbach-Deutenhof (GC). Die Runde wird bei vier Turnieren ausgespielt. Ein kurzzeitiger Regenschauer gegen 13.30 Uhr störte nicht. Allerdings erschwerte der heftige Wind so manches Spiel zum Grün.

Trotzdem wurden hervorragende Ergebnisse abgeliefert, da insbesondere der GC Herzogenaurach mit Top-Jugendspielern der höchsten deutschen Spielklassen in Bad Abbach antrat. Tom Gehring und Raphael Konopka (beide GC Herzogenaurach) spielten mit jeweils einer 70er-Runde zwei unter Par. Die magische Grenze von 80 Schlägen unterboten mehrere Spieler. Herausragende Netto-Ergebnisse lieferten Letizia Strauch (Golf & Landclub Regensburg), Tim Hammann (GC Habsberg) und Oskar Mükke (GC Herzogenaurach) mit 47, 44 und 43 Punkten ab.

Bei den Sonderwertungen war der „Longest Drive“ von Raphael Konopka mit 252 Metern überragend. Ihren Heimvorteil nutzend verzeichneten die Bad Abbacher auf dem 9-Loch-Platz insgesamt fünf Handicap-Verbesserungen: Leopold Knobloch mit neuem HCP -38, Marcel Weihsmayer ( -40), Eva Dantscher (-47), Thys Reinhold (-51) und Theodor Binder (-50). Auf dem 18-Loch Championship Platz konnte Bayernligaspieler Florian Heidler einen hervorragenden 6. Platz erreichen und sein HCP auf -21,0 verbessern.

Die Serie umfasst weitere Turniere beim GC Reichswald (2. Juni), GC Herzogenaurach (17. Juni) und abschließend beim GC Habsberg (5. Oktober). Durch die Kooperation mit der regionalen Allianz „Metropolregion Nürnberg“ sowie weiterer Sponsoren, unter anderem Golfhouse, kann diese Turnierserie mit attraktiven Preisen aufwarten. Neben Gutscheinen der Sponsoren freuten sich einige Spieler über die limitierten Masters-Caps aus der Ricky-Fowler-Edition von Puma. (lje)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht