MyMz
Anzeige

Glückwunsch

Jubiläum des SSV Biburg mit viel Sport

Der Verein blickt auf 50 Jahre zurück. Im Juli steigt ein großes Fest – das Programm dafür ist schon festgezurrt.
von Wolfgang Abeltshauser

Der Fußball steht im Mittelpunkt beim Biburger Jubiläum .Foto. Archiv
Der Fußball steht im Mittelpunkt beim Biburger Jubiläum .Foto. Archiv

Biburg.Das Tempo passt absolut beim SSV Biburg. Immerhin ist es noch ein knappen halbes Jahr, bis der Verein sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Mit einem dreitägigen Fest, bei dem der Sport nicht zu kurz kommen wird. „Die Vorbereitungen sind gut am Laufen“, berichtet Vorsitzender Herbert Magowsky. Was fast ein wenig untertrieben ist: Das Programm steht bereits – inklusive fast aller Details.

Allein die Zusammensetzung der Teilnehmer für das Fußballturniers am Festwochenende ist noch nicht in trockenen Tüchern. Magowsky würde gerne den Titel des Meisters der Verwaltungsgemeinschaft (VG) ausspielen lassen. Was aber nur Sinn mache, wenn alle Mannschaften aus der VG dabei sind. Ansonsten gebe es ein normales Turnier, bei dem beispielsweise auch der Patenverein TSV Offenstetten mitspielen könnte.

Sporthistorisch für Biburg

Wie auch immer: Sporthistorisch für Biburg wird es auf alle werden. Denn: Gibt es die VG-Meisterschaft, wird der SSV letztmals als eigenständige Mannschaft auflaufen. Ansonsten wäre es die Premiere für die Spielgemeinschaft mit dem TSV Wildenberg, die ab Herbst in der Meisterschaftsrunde auf Punktejagd gehen soll.

„Derzeit ist die Festschrift in Arbeit“, berichtet Magowsky das, was er und seine Mitstreiter im Festausschuss derzeit zu tun haben. Sie sind unterwegs, um Sponsoren für das Schriftwerk an Land zu ziehen.

Ansonsten ist aber vieles schon erledigt. So ist ja der Schirmherr – Bürgermeister Thomas Zachmayer – längst mit im Boot. Gemeinsam mit ihm geht das Fest am 8. Juli los. Bis dahin ist am Sportgelände ein Festzelt aufgebaut. Dort tritt ab 20 Uhr Kabarettist Chris Böttcher auf. Karten dafür gibt es im Vorverkauf bei der Biburger Raiffeisenbank für 20 Euro (16 Euro für Jugendliche bis 16 Jahren). Um 23 Uhr geht es dann mit einer Party mit DJ auf der Terrasse beim Gemeinschaftshaus weiter. „Das war ein Wunsch unserer Jungen.“

Die älteren Mitglieder sind tags darauf im Fokus. Es gibt ab 19.30 Uhr im Festzelt einen großen Ehrenabend. Allein über 20 Vereinsgründer gilt es nach den Worten von Magowsky die Ehre zu erweisen. Weiterhin werden Mitglieder ab 15 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet. Dazu sind neben Thomas Zachmayer Landrat Dr. Hubert Faltermeier und BLSV-Vorsitzender Erich Schneider eingeladen. Die Musik dazu spielt die Biburger Blaskapelle.

Endspiel auf der Leinwand

Am 11. Juli stehen – neben dem Fußballturnier – Gottesdienst und Kirchenzug im Vordergrund. Die SSV-Familie hat dazu alle Ortsvereine eingeladen – dazu die Sportclubs aus Kirchdorf, Wildenberg, Siegenburg, Train, Offenstetten und Rohr. Alle Gäste sind bereits ab 8 Uhr zum Weißwurstfrühstück eingeladen. Der Festzug formiert sich dann gegen 9.30 Uhr, um 10 Uhr beginnt der Gottesdienst. Am Abend wird es noch einmal sportlich – aber vor der Leinwand. Die Biburger zeigen im Festzelt das Endspiel um die Europameisterschaft. Und hoffen selbstverständlich, dass die deutsche Nationalmannschaft dann auf dem Feld steht.

Gezeigt werden soll eine Fotoausstellung mit Schnappschüssen aus der Biburger Vergangenheit. Hier müsse noch entschieden werden, ob das im Gemeinschaftshaus geschieht – oder im Festzelt mit einem Beamer.

Mehr Nachrichten aus Biburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht