mz_logo

Gemeinden
Sonntag, 22. Juli 2018 24° 4

Fasching

Ganz schön schräg, diese Show

Akrobatik bis unter die Saaldecke präsentierte die SIegonia an zwei Abenden im Wittmannsaal in Siegenburg
Von Karin Einsle

Ganz schön schräg diese Darbietung beim Inthroball der Siegonia: Akrobatik beim Showprogramm des Prinzenpaares Foto: Karin Einsle
Ganz schön schräg diese Darbietung beim Inthroball der Siegonia: Akrobatik beim Showprogramm des Prinzenpaares Foto: Karin Einsle

Siegenburg.Restlos ausverkauft waren die beiden Inthronisationsbälle der Siegonia am Wochenende im Wittmannsaal. Die Begrüßung übernahmen Präsidentin Laura Robl und Gabi Preindl, die Präsidentin der Prinzengarde. Zum Abschied durfte das Prinzenpaar des letzten Jahres, Franziska I und Ralph I noch einmal übers Parkett gleiten.

Anna-Lena Dichtl und Tobias Härtinger führen diese Faschingssaison die Siegonia an.Foto: Karin Einsle
Anna-Lena Dichtl und Tobias Härtinger führen diese Faschingssaison die Siegonia an.Foto: Karin Einsle

Nach einer kurzen Abschiedsrede war der Moment der beiden neuen Regenten gekommen. Das Licht wurde gedimmt und auf die Treppe im hinteren Bereich des Saales wurde der Spot auf das Paar gerichtet. Feierlich schritten „ihre Lieblichkeit“ Anna-Lena I. und Prinz Tobi I. unter großen Applaus zur Bühne.

Der Tanzboden war immer gut gefüllt. Foto. Karin Einsle
Der Tanzboden war immer gut gefüllt. Foto. Karin Einsle

Hofnarr Maune, angetan mit einem riesigen Bierglas, ließ es sich nicht nehmen mit den beiden Paaren nach der Zepterübergabe anzustoßen. Anna-Lena und Tobi hatten sich für „Time Of My Live“ für ihren Eröffnungstanz entschieden. Viele Orden wurden verliehen, so an die Eltern von Prinz Tobi, Petra und Hans Härtinger, sowie seine Schwester Tina, an die Eltern der Prinzessin, Isolde und Konrad Dichtl,

Konrad und Isolde Dichtl sind sichtlich stolz auf ihre Tochter. Foto. Karin Einsle
Konrad und Isolde Dichtl sind sichtlich stolz auf ihre Tochter. Foto. Karin Einsle

sowie ihren drei Schwestern, Christine, Kathrin und Barbara. Die beiden stellvertretenden Bürgermeister Helmut Meichelböck und Otto Ettengruber sowie Marktrat Florian Blachnik erhielten die Schmuckstücke. Die befreundeten Faschingsgesellschaften brachten auch ihre Orden für das neue Prinzenpaar mit. Helmut Meichelböck mopste kurzfristig Prinzessin Anna-Lena das Zepter. Als Auslöse verhandelte das Prinzenpaar mit ihm einen Walzer beim Starkbierfest am 10. März. Prinz Tobi wird dann im Dirndl und Prinzessin Anna Lena dafür in der Lederhose auftreten.

Der Elferrat bei seinem Showprogramm Foto: Karin Einsle
Der Elferrat bei seinem Showprogramm Foto: Karin Einsle

Die Band Trixi und die Partylöwen sorgten für einen immervollen Tanzboden, wobei auch die Kellerbar durchwegs gut besucht war. Zwischendrin zeigten die 14 Gardemädels ihren beeindruckenden Gardetanz bevor pünktlich um null Uhr die Mitternachtsshow begann. Tobi und Anna-Lena rockten im wahrsten Sinne des Wortes die Bühne, wie eine Feder wirbelte der Prinz seine Prinzessin durch die Luft.

Aber auch der Elferrat und die Showtanzgruppe sorgten mit ihrer Darbietung für Atemlosigkeit, bis knapp unter die Decke des Saales gingen die Hebefiguren. Nach einem fulminanten Abschluss aller Gruppen mit tosenden Applaus wurde noch bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert. (dek)

Weitere Berichte zum Faschingstreiben in der Saison 2017/2018 finden Sie hier: www.mittelbayerische.de/region/kelheim/fasching/2018/

Siegenburg startet in die Ballsaison

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht