MyMz
Anzeige

Kelheim

Gina Raß ist Bayerns beste junge Künstlerin

Die junge Riedenburgerin überzeugte beim Jugendwettbewerb „jugend creativ“ mit einer genialen Bleistiftzeichnung

Was wie eine Schwarz-Weiß-Fotografie aussieht, entpuppt sich als Bleistiftzeichnung. Foto: Gina Raß
Was wie eine Schwarz-Weiß-Fotografie aussieht, entpuppt sich als Bleistiftzeichnung. Foto: Gina Raß

Kelheim.„Musik bewegt“ so lautete das Motto des 49. Internationalen Jugendwettbewerbes „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Viele Schülerinnen und Schüler im Landkreis Kelheim versuchten, ihre Gedanken zum gestellten Thema auf unterschiedliche Art und Weise aufs Papier zu bringen. So auch Gina Raß. Was auf ihrem Beitrag auf den ersten flüchtigen Blick wie eine Schwarz-Weiß-Fotografie aussieht, entpuppt sich erst beim zweiten, genaueren Hinsehen als eine geniale Bleistiftzeichnung eines Konzertbesuches. Kunstlehrer Werner Wagner vom Donau-Gymnasium in Kelheim war von Anfang an begeistert und spürte sofort, dass das Bild der 18-Jährigen wohl Gewinnerpotential haben wird.

Umso größer war die Freude, dass Herr Wagner Recht behalten sollte. Aus über 4700 eingereichten Bildbeiträgen aus ganz Bayern, ging Gina Raß mit ihrem Bild „Konzert“ als Landesgewinnerin in der Altergruppe der 10. - 13. Schulklassen hervor. Die Riedenburgerin darf sich nun zusammen mit einer Begleitperson über ein exklusives Erlebniswochenende auf Schloss Kaltenberg freuen.

Preisübergabe: (v.li.) Marktbereichsleiter Friedrich Köglmeier, Geschäftsstellenleiter Helmut Blaimer, Gewinnerin Gina Raß, Kunstlehrer Werner Wagner, OStD Dr. Josef Schmid Foto: Christina Flotzinger
Preisübergabe: (v.li.) Marktbereichsleiter Friedrich Köglmeier, Geschäftsstellenleiter Helmut Blaimer, Gewinnerin Gina Raß, Kunstlehrer Werner Wagner, OStD Dr. Josef Schmid Foto: Christina Flotzinger

Am vergangenen Montag wurde Gina Raß von Vertretern der Raiffeisenbank Kreis Kelheim eG mehr oder weniger zwischen den Prüfungen überrascht. Marktbereichsleiter Friedrich Köglmeier und Geschäftsstellenleiter Helmut Blaimer von der Geschäftsstelle Kelheim-Innenstadt überlieferten die fröhliche Botschaft des Landesgewinns. Die junge Künstlerin konnte es kaum glauben, dass ihr Bild so gut abgeschnitten hatte und freute sich sichtlich über die Prämierung.

Marktbereichsleiter Friedrich Köglmeier dankte den Vertretern des Donau-Gymnasiums, insbesondere Schulleiter Dr. Josef Schmid und Kunstlehrer Werner Wagner, für ihr großes Engagement bei „jugend creativ“ und die mittlerweile jahrelang guten Zusammenarbeit zwischen der Schule und der Raiffeisenbank Kreis Kelheim eG.

Zeitgleich während der Preisübergabe wurden in Berlin die Bundesgewinner des diesjährigen internationalen Jugendwettbewerbs ermittelt. Lassen wir uns überraschen, ob auch hier Gina Raß mit ihrer Interpretation von „Musik bewegt“ auch auf Bundesebenene den Sprung aufs Siegertreppen geschafft hat. Die Raiffeisenbank Kreis Kelheim eG drückt auf alle Fälle schon mal ganz fest die Daumen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht