MyMz
Anzeige

Polizei

Verkehrsrowdy bremst Bus aus

Ein BMW-Mitarbeiter, der des Öfteren seinen Schichtbus verpasst, setzte jetzt bei Hausen zur Rache an. Das hat Folgen.

Der  Vekehrsrowdy, der einen Schichtbus ausbremste, bekommt es mit der Polizei zu tun. Foto: Heidenreich
Der Vekehrsrowdy, der einen Schichtbus ausbremste, bekommt es mit der Polizei zu tun. Foto: Heidenreich

Hausen.Da kann man nur den Kopf schütteln: Dieser Tage erreichte uns die wohl seltsamste Polizeimeldung seit langem. Ein BMW-Mitarbeiter, der offenbar chronisch zu spät an die Bushaltestelle kommt, hat nun mit seinem Pkw den Schichtbus ausgebremst. Die Folge: ein Fahrgast knallte mit dem Kopf gegen die Fensterscheibe, teilte die Polizei mit.

Der 52-jährige BMW-Mitarbeiter aus dem Landkreis Kelheim überholte laut Mitteilung der Polizei seinen eigenen Schichtbus, den er sonst regelmäßig benutzt, um damit in die Arbeit zu fahren. Anschließend bremste er ihn absichtlich aus. Einer der Fahrgäste prallte dadurch leicht mit dem Kopf gegen die Fensterscheibe. Als der Bus zum Überholen ansetzte, gab der Verkehrsrowdy Gas, so dass der Überholvorgang nicht vollzogen werden konnte.

Hintergrund des Vorfalls ist laut den Angaben der Polizei die Tatsache, dass der Überholer seinen Schichtbus des Öfteren verpasst, da er schlichtweg zu spät dran ist.

Auf ihn kommt nun eine Anzeige nach dem Strafgesetzbuch zu.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht