MyMz
Anzeige

Unfall

Ignoranz rächt sich für Autofahrerin

Eine Abkürzung am Langquaider Fußballplatz ist beliebt, aber lebensgefährlich. Wie sich jetzt einmal mehr zeigte.

Die Polizei nimmt den jüngsten Unfall in Langquaid zum Anlass, vor der gefährlichen Ausfahrt  bei Fußballplatz zu warnen. Symbolfoto: Gross
Die Polizei nimmt den jüngsten Unfall in Langquaid zum Anlass, vor der gefährlichen Ausfahrt bei Fußballplatz zu warnen. Symbolfoto: Gross

Langquaid. Zwei Autos erlitten Totalschaden, aber zum Glück wurde niemand verletzt bei einem Unfall in Langquaid am Samstag kurz nach Mittag. Wie die Kelheimer Polizei meldet, kam eine 68-jährige Langquaiderin vom Fußballplatz und wollte – verbotener Weise – über die Staatsstraße nach Rottenburg fahren. Dabei übersah sie das Auto eines 25-jährigen Abensbergers, der unterwegs nach Schierling war. Beide Autos krachten ineinander und wurden demoliert.

Die Polizei nimmt den jüngsten Unfall in Langquaid zum Anlass, vor der gefährlichen Ausfahrt  bei Fußballplatz zu warnen. Symbolfoto: Gross
Die Polizei nimmt den jüngsten Unfall in Langquaid zum Anlass, vor der gefährlichen Ausfahrt bei Fußballplatz zu warnen. Symbolfoto: Gross

Die Polizei Kelheim merkt zu dem Unfall abschließend noch an, er sei „wieder mal der Beweis, dass die besagte Ausfahrt vom Fußballplatz zurecht nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben ist, da die Kreuzung von dort nur schlecht einsehbar ist und es somit regelmäßig zu lebensgefährlichen Unfällen kommt.“

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht