MyMz
Anzeige

Fasching

Prächtige Maschkerer waren zu sehen

Ihrlersteiner Nachwuchs hatte am Mittwoch das Café Eglise fest in seiner Hand. Und Donikkl höchst selbst legte die Musik auf.

Ihrlersteins Nachwuchs hatte sich prächtig maskiert.
Ihrlersteins Nachwuchs hatte sich prächtig maskiert.Foto: eac

Ihrlerstein.„Komm, tanz’ mit uns!“ So fordern die zwei Musketiere Lena und Nina die kleine Prinzessin Hanna zum Tanz auf. Hanna ist noch ein bisschen schüchtern, wie es scheint – doch schnell ist auch sie dabei.

Im Café Église feierten die Ihrlersteiner „Zwergerl“ am Mittwochnachmittag ihren Fasching. Das „kleine Volk“ hatte sich mit vielen verschiedenen Kostümen hübsch gemacht und konnte der Verkleidung beim Kinderschminken noch das i-Tüpfelchen aufsetzen. Dagegen mussten sich die Großen vom „Zwergerlgarten“, die Erzieherinnen und die Organisatoren, als „kleines Volk“ erstmal maskieren. Ingo Ulmer, erster Vorsitzender des Vereins der Freunde des Zwergerlgartens, der sehr zufrieden war mit dem guten Anklang, den der Nachmittag in Ihrlerstein fand, hatte einen dicken Zwergenbauch umgebunden. Und vorne bei der Bühne engagierte sich ein fleißiger Zwerg im Blaumann (Barbara Buchner) für die gute Stimmung mit Spielen und Tanz. Neben ihm ragte eine holde Gestalt auf. Haut so weiß wie Schnee, die Lippen so rot wie Blut und das Haar so schwarz wie Ebenholz: Andreas Donauer (sonst bekannt als Donikkl) spielte für seine Ihrlersteiner Zwergerl das Schneewittchen mit Pulswärmern an den Handgelenken.

Mit Tanzen, Spielen, dem Auftritt der Prinzengarde und viel Spaß verging der Nachmittag wie im Fluge. Hoffentlich gibt es nächstes Jahr im Église wieder einen „Zwergerlaufstand“! (eac)

Mehr zum Fasching in Kelheim finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht