MyMz
Anzeige

Veranstaltungen

Ärzte aus Kelheim informieren

Experten referieren in Kelheim über aktuelle Themen aus dem Gesundheitssektor. Wir haben eine Übersicht.
Von Susanne Wolf

Experten aus der Region informieren über aktuelle Themen aus dem Gesundheitssektor. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Experten aus der Region informieren über aktuelle Themen aus dem Gesundheitssektor. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Kelheim.An welchen Symptomen erkennt man eine Schilddrüsenerkrankung? Wie kann man seine Kinder zur Bewegung motivieren? Welche Vorsorgeuntersuchungen gibt es, um Darmkrebs frühzeitig zu erkennen? Wie desinfiziert man seine Hände richtig? Diese und viele weitere Fragen werden in den kommenden Tagen bei Informationsveranstaltungen und Vorträgen in Kelheim beantwortet. Hier referieren Ärzte und andere Experten über eine Vielfalt an Gesundheitsthemen.

Wer sich für weitere Gesundheitsveranstaltungen in der Region interessiert, kann sich durch unsere Übersicht klicken.

Schilddrüsensprechstunde in Mainburg

In der Klinik für Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Jena wird ein mit einer speziellen Kamera erstelltes Bild der Schilddrüse eines erkrankten Patienten auf einem Monitor dargestellt. Es gibt verschiedene Erkrankungen des Organs. Foto: Jan-Peter Kasper/dpa
In der Klinik für Nuklearmedizin am Universitätsklinikum Jena wird ein mit einer speziellen Kamera erstelltes Bild der Schilddrüse eines erkrankten Patienten auf einem Monitor dargestellt. Es gibt verschiedene Erkrankungen des Organs. Foto: Jan-Peter Kasper/dpa

Die Schilddrüse ist Ausgangspunkt für zahlreiche Erkrankungen, die unter anderem zu Störungen des Hormonstoffwechsels führen können. Dr. Achim Hessenberger, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie an den Ilmtalkliniken, bietet einmal wöchentlich eine spezielle Schilddrüsensprechstunde mit dem gesamten Spektrum der Schilddrüsendiagnostik wie Schilddrüsensonografie oder Labordiagnostik und einer ausführlichen Beratung an. Zudem gibt es eine Sprechstunde für Privatpatienten. Die Sprechstunde ist kostenlos. Eine Anmeldung im Chirurgischen Sekretariat Mainburg ist unter Telefon (0 87 51) 78-11 77 oder per E-Mail an mb.sekretariat.chirurgie@klinikallianz.com erforderlich.
Dienstag, 15., 22. und 29. Oktober, jeweils 13 bis 15 Uhr, Krankenhaus Mainburg

Vorträge zum Darmkrebs in Mainburg

Darmkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen, die sowohl Männer als auch Frauen betreffen. Mehr als 62000 Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr neu. Im Rahmen der Infowoche der Klinik Kompetenz Bayern (KKB) informieren zwei Chefärzte der Ilmtalkliniken rund um das Thema „Darmkrebs: Prävention, Diagnostik, Therapie“. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mittwoch, 16. Oktober, 18 Uhr, Caritas-Seniorenwohnheim St. Michael

Aktionstag „Saubere Hände“ in Kelheim

Wie wichtig saubere Hände im (Krankenhaus-)Alltag sind, steht beim Aktionstag „Saubere Hände“ im Fokus. Das Team der Krankenhaushygiene informiert über die (Hände-)Desinfektion und steht den Besuchern für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Donnerstag, 17. Oktober, 10 bis 15 Uhr, Goldberg-Klinik Kelheim

Aktionstag „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Kelheim

Beim Aktionstag „Hilfe zur Selbsthilfe“ stellen sich die Selbsthilfegruppen des Landkreises vor. Zudem referieren Experten aus der Region über die Themen „Hilfe bei chronischen Schmerzen“, „Schlafprobleme“ und „Rente und Erwerbsminderungsrente“. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Freitag, 18. Oktober, 14 bis 19 Uhr, Speisesaal der Goldberg-Klinik Kelheim

Schönheitsoperation

Facelifting: Sinnvolle Verjüngungskur?

Der Regensburger Schönheitschirurg Prof. Dr. Holger Gassner gibt Tipps, was es vor einer Gesichtsstraffung zu bedenken gilt.

Ernährungsempfehlungen für Kinder in Abensberg

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Abensberg lädt Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren sowie Großeltern und Tagespflegepersonen zur Familienküche mit dem Thema „Gemeinsames Abendessen in der Familie“ ein.Dieser Kurs gibt einen Überblick über die aktuellen Ernährungsempfehlungen für Kinder. Nach der Theorie werden verschiedene Abendessen zubereitet. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Onlineanmeldung ist erforderlich und bis 15. Oktober über diesen Link möglich.
Montag, 21. Oktober, 9.30 bis 11.30 Uhr, Landwirtschaftsschule Abensberg

Infos zum Stillen in Abensberg

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Abensberg lädt Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr sowie Schwangere, Großeltern und Tagespflegepersonen zum Vortrag „Stillen, Fläschchen – und was kommt dann?“ ein. Diplomökotrophologin Rita Neumayer gibt Tipps und Anregungen, wie der Übergang vom Stillen bzw. Fläschchen zur Breikost gelingt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Onlineanmeldung ist erforderlich und bis 15. Oktober über diesen Link möglich.
Montag, 21. Oktober, 10 bis 11.30 Uhr, Landwirtschaftsschule

Bewegungsspaß für Babys in Abensberg

Mini-Klettergärten sollen schon die Kleinsten in Bewegung bringen und ihre Geschicklichkeit trainieren. Foto: Spiel und Raum/dpa
Mini-Klettergärten sollen schon die Kleinsten in Bewegung bringen und ihre Geschicklichkeit trainieren. Foto: Spiel und Raum/dpa

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Abensberg lädt Eltern mit Kindern von neun bis zwölf Monaten sowie Schwangere, Großeltern und Tagespflegepersonen zur Veranstaltung „Bewegungsspaß für Babys von 9-12 Monaten“ ein. Eltern bekommen einen Überblick über den Verlauf der motorischen Entwicklung in den ersten drei Lebensjahren. Sie erhalten weiterhin Anregungen zur Förderung der entsprechenden Lebensabschnitte. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Onlineanmeldung ist erforderlich und bis 15. Oktober über diesen Link möglich.
Montag, 21. Oktober, 10 bis 11.30 Uhr, Studio Römerstraße (Alte Turnhalle am Bahnübergang)

Bewegungsabenteuer für Kleinkinder in Abensberg

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Abensberg lädt Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren sowie Schwangere, Großeltern und Tagespflegepersonen zur Veranstaltung „Ihr ganzes Haus ist ein Bewegungsabenteuer. Schaffen Sie ,Spiel-Räume‘ für Ihr Kind!“ ein. Eltern erhalten Tipps und viele kreative Anregungen für Bewegungsideen sowie Spiel und Spaß im Haus. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Onlineanmeldung ist erforderlich und bis 17. Oktober über diesen Link möglich.
Donnerstag, 24. Oktober, 10 bis 11,30 Uhr, Landwirtschaftsschule Abensberg

Irrtümer und Änderungen sind vorbehalten. Weiterführende Infos gibt es bei den Veranstaltern. Wir haben eine Veranstaltung übersehen? Dann kontaktieren Sie die zuständige Redakteurin.

Weitere interessante Tipps, News und Artikel rund ums Thema „Gesundheit“ gibt es hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht