MyMz
Anzeige

Weihnachtsplätzchen

Für die Oma etwas mehr Zimt

Süßes mit diesem Rezept aus Gabi Röhrls Sammlung hat Oma schon in jungen Jahren genascht – und sie schmecken ihr immer noch.

Zimteckerl wie sie auch der Oma schmecken
Zimteckerl wie sie auch der Oma schmecken Foto: Gabi Röhrl

Kelheim.Der Duft von Zimt zieht hier durch das Haus. Mit Mandeln verfeinert - ein Genuss. Auch dieses Rezept stammt aus einem alten Kochbüchlein. Neben dem Rezept steht eine etwas ältere handschriftliche Notiz: „Für Oma etwas mehr Zimt“

Für den Teig:250 g Mehl, 125 g Puderzucker, 150 g Butter (kalt)

Prise Salz, 1 Ei, 1 Eigelb, 1 Teelöffel Zimt (flach gehäuft)

Für den Belag: gehobelte Mandeln, 1 Eigelb

Zubereitung: Alle Zutaten für den Teig zügig von Hand oder in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.

In Folie wickeln und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank geben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen, oder mit Butter einstreichen und hauchdünn mit etwas Mehl bestauben.

Auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche den Teig ca. 4 mm dick ausrollen und mit einer passenden Plätzchenform ausstechen. Sie können den ausgerollten Teig auch mit Hilfe eines Lineals in verschiedene eckige Formen schneiden.

Mit Eigelb vorsichtig bestreichen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

Ein Tipp von unserem Konditor: Verquirlen sie das Eigelb mit 1 Esslöffel Milch, dann geht das Bestreichen noch einfacher.

Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten auf der unteren Schiene backen.

Alles Rezepte dieser Serie finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht