MyMz
Anzeige

Weihnachtsplätzchen

„Orangenschnitterl“ - Duft macht Lust

Mit Orangenschnitterln auf das Weihnachtsfest einstimmen – Gabi Röhrl öffnet ihr Backbuch für unsere Leser.
Von Gabi Röhrl

Der Duft erinnert an die Kindheit.
Der Duft erinnert an die Kindheit. Foto: Gabi Röhrl

Weltenburg.Während der Backzeit vor Weihnachten, zieht immer ein ganz besonderer Duft durch das Haus. Ein Duft von Zimt, Anis, Lebkuchen... ein Duft, der uns auch oftmals an unsere Kindheit erinnert. Bei diesem Rezept ist es der intensive Duft von Orangen.

Sollten sie ausprobieren!

Für den Teig:300 g Mehl, 150 g gemahlene Mandeln ( auch Haselnüsse oder Kokosflocken möglich), 100 g Puderzucker, 2 Eigelb, 200 g Butter

Glasur: 125 g Puderzucker, 1 Orange, 2-3 Esslöffel Orangensaft

Zubereitung: Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die gemahlenen Mandeln, Puderzucker, Eigelb sowie die Butter hinzufügen und rasch von Hand oder in einer Küchenmaschine verkneten. Den Teig nun in Frischhaltefolie wickeln und für 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Butter einpinseln und fein mit Mehl bestauben, oder mit Backpapier belegen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestauben, den Teig darauf ca. 4 mm dick ausrollen und mit einem Teigrädchen, oder auch mit einem Messer, Teigstreifen von ca. 7-8 cm Länge und 2 cm Breite abschneiden.

Die Streifen auf das vorbereitete Blech legen und bei 180 Grad ca. 14 Minuten backen. Eine Orange gründliche waschen. Orangensaft auspressen.

Für die Glasur: Puderzucker und Orangensaft verrühren und die Plätzchen noch warm damit bestreichen.

Sofort im Anschluss etwas Orangenschale (von der ausgepressten Orange) über die glasierten Schnitterl hobeln.

Alle Rezepte finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht